Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Unruhe bei Borea Dresden hält an - mehrere Spieler wollen nicht mehr

Unruhe bei Borea Dresden hält an - mehrere Spieler wollen nicht mehr

Beim SC Borea zieht keine Ruhe ein. Gestern sollen Kapitän Erik Talke und sein Bruder Niko die sportliche Leitung davon in Kenntnis gesetzt haben, dass sie dem Fußball-Landesligisten vorerst nicht mehr zur Verfügung stehen.

Voriger Artikel
Dresdner Eislöwen verlieren Penalty-Krimi gegen Heilbronn
Nächster Artikel
Dynamo Dresdens ehemaliger Coach Christoph Franke: "Loose ist ein guter Trainer"

Dresden . Grund sollen ausstehende Prämien wie beispielsweise für den Heimsieg gegen den Radebeuler BC am 1. September (1:0) sein. Dabei hatte es immer geheißen, dass die Spieler im Jägerpark derzeit kein Geld verdienen können. Präsident Peter Hering räumte inzwischen ein, dass den Spielern kleine Erfolgsprämien zugesagt wurden "und diese bald auch extern über Sponsoren zur Verfügung gestellt werden können".

Ende letzter Woche hatte bereits der 19-jährige Fritz Gerisch um Vertragsauflösung gebeten und öffentlich die Fachkompetenz des neuen Trainers Kay Mattheß infrage gestellt. Auch die angebliche Beurlaubung von Co-Trainer Thomas Lauke, den die Mannschaft offensichtlich als Nachfolger des entlassenen André Müller favorisiert hatte, schlägt Wellen. "Ich habe Thomas nicht beurlaubt, unser Geschäftsführer Frank Krummrey auch nicht", sagt Thomas Baron auf Nachfrage. Der 49-jährige Lauke hatte "aus der Presse erfahren, dass Herr Mattheß nicht mehr mit mir zusammenarbeiten will". Allerdings stellt Müllers ehemaliger Assistent, der seit zehn Jahren als DFB-Stützpunkt-Trainer in Thüringen arbeitet und seit dem 1. Juli 2012 bei Borea vertraglich gebunden ist, zurecht fest: "Mein Kontrakt läuft noch bis 30. Juni 2013 und wurde bisher nicht aufgelöst." Auf die Bank wird sich Lauke (vorerst?) trotzdem nicht mehr setzen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14.11.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr