Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Union-Spiel gegen Dresden fast ausverkauft: Nur noch 400 Restkarten

Union-Spiel gegen Dresden fast ausverkauft: Nur noch 400 Restkarten

Fußball-Bundesliga zwischen dem 1. FC Union Berlin und der SG Dynamo Dresden am 12. April gibt es nur noch 400 Restkarten. Das teilte der gastgebende Hauptstadtclub am Donnerstag auf seiner Internetseite mit.

Voriger Artikel
Dresden Monarchs stellen Runningbacks für die neue Saison vor
Nächster Artikel
Dynamo Dresden: Heimspiel gegen St. Pauli ausverkauft

Für das Ostderby Dynamo Dresden gegen Union Berlin gibt es nur noch 400 Restkarten.

Quelle: PR

Für das Ostderby der 2. Bis zum Freitag haben Berliner Vereinsmitglieder und Dauerkarteninhaber ein Vorkaufsrecht für die Stehplätze in den Heimbereichen. Am kommenden Montag um 11 Uhr startet der freie Verkauf des verbliebenen Kontingents im Ticketoffice des 1. FC Union Berlin.

Für das Spiel im „Stadion an der Alten Försterei“ werden rund 2100 Dynamo-Anhänger erwartet. Als Reaktion auf Ausschreitungen beim Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern im Februar hatte der sächsische Club zunächst erklärt, ohne eigene Fans bei Union spielen zu wollen. Diese Restriktion verwarf Dynamo allerdings. Nicht zuletzt deshalb, weil der Verein am Spieltag seinen 60. Geburtstag feiert. Die Gäste-Karten will Dynamo nur ein eigene Vereinsmitglieder verkaufen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr