Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Über 70 Ruderer beim 41. Dresdner Elbepokal

Regatta Über 70 Ruderer beim 41. Dresdner Elbepokal

Bei strahlend schönem Herbstwetter ging in diesem Jahr die 41. Dresdner Elbepokal-Regatta über die Bühne. Über 70 Ruderinnen und Ruderer aus Deutschland, Tschechien und England nahmen die fünf Kilometer oder die zehn Kilometer auf der Elbe in Angriff.

Dresden. Bei strahlend schönem Herbstwetter ging in diesem Jahr die 41. Dresdner Elbepokal-Regatta über die Bühne. Über 70 Ruderinnen und Ruderer aus Deutschland, Tschechien und England nahmen die fünf Kilometer oder die zehn Kilometer auf der Elbe in Angriff, darunter waren auch viele Masters-Athleten. Den begehrten Pokal erkämpften sich am Ende die Mädchen von der Rudergemeinschaft RR Schaumburgia Bückeburg/SC DHfK Leipzig mit Johanna Reichardt (97, Ruderriege Schaumburgia), Tamara Vukotic (98, DHfK Leipzig), Sarah Wagner (97, DHfK) und Marion Reichardt (97, Schaumburgia).

Nur ein kleiner Zwischenfall trübte für einen kurzen Moment die Stimmung. Weil die Sächsische Dampferflotte bei dem schönen Samstag-Wetter auch außerplanmäßig unterwegs war, musste ein Rennen wegen Behinderung durch die Schiffe annulliert werden. Ansonsten aber lief wie gewohnt alles reibungslos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr