Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
USV TU beendet Bundesliga-Saison als Neunter

Schach USV TU beendet Bundesliga-Saison als Neunter

Nach 15 umkämpften Runden hat die erste Mannschaft des USV TU Dresden die Saison auf dem 9. Tabellenplatz beendet und damit das Saisonziel Klassenerhalt erreicht. Am letzten Dreifachspieltag wurde der Tabellenletzte Norderstedt mit 6,5:1,5 deklassiert.

Voriger Artikel
HC Elbflorenz siegt im letzten Heimspiel
Nächster Artikel
Karl Schöne glänzt mit Silber vom Turm

Bartosz Socko

Quelle: Steffen Manig

Dresden. Nach 15 umkämpften Runden hat die erste Mannschaft des USV TU Dresden die Saison auf dem 9. Tabellenplatz beendet und damit das Saisonziel Klassenerhalt erreicht. Am letzten Dreifachspieltag wurde der Tabellenletzte Norderstedt mit 6,5:1,5 deklassiert. Dafür unterlag TU dem Reisepartner Berlin mit 3:5 und hatte gegen den Hamburger SK ebenfalls knapp das Nachsehen – der Endstand lautete 4,5:3,5.

Die erfolgreichsten Akteure dieser Saison waren Spitzenbrett Pavel Eljanov (4/6 Punkten), Bartosz Socko (10,5/15) und der Mäzen des Teams, Gernot Gauglitz (3/4). Mit einem Ergebnis von 3,5/7 hat das 19-jährige Eigengewächs Maximilian Neef erneut seine Tauglichkeit als Bundesliga-Stammspieler unter Beweis gestellt. Zudem haben in diesem Jahr der ebenfalls 19-jährige Hans Möhn und der erst 15-jährige Roven Vogel erfolgreich für die Mannschaft debütiert. In der kommenden Spielzeit wird das Saisonziel dann erneut Klassenerhalt lauten. Deutscher Meister 2015/2016 wurde die SG Solingen, gegen die TU zwei Wochen zuvor ein sehr achtbares 4:4 erkämpfte. Martin Gaitzsch

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr