Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Triebel-Team gibt Rote Laterne ab

Triebel-Team gibt Rote Laterne ab

Handball-Sachsenligist HSV Lok Pirna Dresden II hat am 13. Spieltag die Rote Laterne des Tabellenletzten abgegeben. Am Sonntag setzten sich die Männer von Trainer Thorsten Triebel in an der Gamigstraße vor knapp 150 Zuschauern gegen die SG LVB Leipzig II mit 24:23 (12:10) durch.

Nach dem zweiten Saisonsieg sind die Dresdner nun mit 6:20 Punkten Zehnter im Zwölferfeld der fünften Liga. "Endlich konnten wir die Endphase auch mal zu unseren Gunsten entscheiden", atmete HSV-Chef Christian Dietze durch.

HSV-Tore: Dressler, Schulz je 5; Koch 5/1; Gildemeister, Bräuer, Salm, Düsel je 2; Grießbach 1.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 26.01.2015

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr