Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Trainersuche bei Dynamo Dresden beginnt aufs Neue: Ralf Minge wird es nicht

Trainersuche bei Dynamo Dresden beginnt aufs Neue: Ralf Minge wird es nicht

Das Warten auf einen neuen Trainer für die Profis der SG Dynamo Dresden geht weiter. Nachdem es am Dienstag so aussah, als ob Ralf Minge den Trainerposten übernimmt, der 52-Jährige und Dynamo Dresden verhandelten am Nachmittag über Vertragsdetails, gab es am Mittwoch die "Rolle rückwärts".

Voriger Artikel
Ruderer sind zurück in Dresden: Silber von Korea ein Ansporn für neuen Angriff auf Gold
Nächster Artikel
"Wir werden ein Wir-Gefühl entwickeln" -Dynamo Dresdens neuer Trainer Olaf Janßen leitet sein erstes Training

Die Trainerbank von Dynamo Dresden bleibt weiter unbesetzt.

Quelle: Stephan Lohse

Wie die DNN erfuhren, wird Minge nicht der neue Trainer von Dynamo. Unklar ist noch, weshalb genau die Verhandlungen gescheitert sind. Gegenüber Radio Dresden stellte die Werkself klar, dass man Minge die Freigabe erteilt hätte. Zuvor hatte Minge gegenüber Bild selber mitgeteilt, die fehlende Freigabe durch Leverkusen sei der Hauptgrund für seine Absage gewesen. Vermutet wird, dass der 52-Jährige in den Gremien der Dresdner nicht die Rückendeckung hatte, die er sich gewünscht hätte.

Ursprünglich sollte der neue Mann, nach dem Wunsch des Aufsichtsrates war das Minge, am Mittwoch vorgestellt werden und auch gleich das erste Training mit der Mannschaft leiten. Nun drängt die Zeit bei der Trainersuche. Der Neue hätte Stand Mittwoch noch anderthalb Wochen Vorbereitung auf das erste Pflichtspiel in Düsseldorf. Zudem steht am Sonntag ein Testspiel gegen Erstligist Mönchengladbach auf dem Programm.

sl / JOL

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr