Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Topspieler verpflichtet: Dresden Monarchs müssen verletzten Quarterback ersetzen

Topspieler verpflichtet: Dresden Monarchs müssen verletzten Quarterback ersetzen

Im Februar verkündeten die Dresden Monarchs stolz die Verpflichtung eines neuen Quarterbacks. Mit dem US-Amerikaner Marques Ivory von der Jacksonville State University meinte Dresdens Head Coach Gary Spielbuehler seinen Spielmacher für die kommende GFL-Saison 2013 gefunden zu haben.

Voriger Artikel
„Wird kein Selbstläufer“ - Union Berlin setzt gegen Dynamo Dresden auf Emotionen
Nächster Artikel
"Toto" räumt bei Dynamo ordentlich auf

Jeff Welsh, bisheriger Spielmacher der Kiel Baltic Hurricans, wechselt zu den Dresden Monarchs. (

Quelle: Dirk Pohl)

Doch der zog sich einen Kreuzbandriss zu und musste noch vor dem ersten Spiel seine Absage an die Dresdner erteilen.

Auf der Suche nach einem Ersatz verkünden die Monarchs jetzt eine Sensation: Jeff Welsh, bisheriger Spielmacher der Kiel Baltic Hurricans, wechselt an die Elbe. Als erfolgreichster Quarterback der Liga in den vergangenen drei Jahren soll Welsh auch in Dresden dominieren. „Jeff ist ein Siegertyp, der weiß, wie man eine Mannschaft führt. Er hat eine Winner-Mentalität, die wir benötigen, wenn wir nach ganz oben wollen. Mit ihm denke ich, dass wir dieses Jahr – vorausgesetzt wir bleiben verletzungsfrei – zu den Top-Teams der Liga gehören“, ist Spielbuehler von den Qualitäten seines neuen Quarterbacks überzeugt. Dass dieser zu diesem späten Zeitpunkt überhaupt noch auf dem Markt war, überraschte selbst den erfahrenen Dresdner Head Coach.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr