Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+
Steffen Zeibig kehrt mit dreimal Bronze aus Frankreich zurück

Steffen Zeibig kehrt mit dreimal Bronze aus Frankreich zurück

Steffen Zeibig ist seinem großen Ziel, im kommenden Jahr bei den Paralympics in Rio de Janeiro für Deutschland zu starten, einen großen Schritt nähergekommen.

Der Dressurreiter aus Arnsdorf präsentierte sich bei den Europameisterschaften im französischen Deauville auf seiner Stute Feel Good in sehr guter Verfassung und gewann insgesamt drei Bronzemedaillen.

"Von der An- bis zur Abreise hat alles gepasst", berichtete der gebürtige Dresdner nach seiner Rückkehr aus der Normandie. "Zwei Einzelmedaillen bei einer internationalen Meisterschaft sind mir noch nie gelungen", jubelte er. Im Feld der 71 Reiter aus 25 Nationen konnte der 38-Jährige, dem von Geburt der rechte Unterarm, der rechte Unterschenkel und der linke Fuß fehlen, somit seine Ambitionen für Rio unterstreichen.

In der Team-Aufgabe belegte Zeibig mit 68,794 Prozent noch den vierten Platz. In der folgenden Einzelaufgabe konnte er sich auf 71,514 Prozent steigern und gewann Einzel-Bronze. Nach diesen beiden Prüfungen stand auch Team-Bronze für das deutsche Team fest. In der abschließenden Kür erhielt er 73,800 Prozent. Damit holte sich der Sachse seine dritte Bronzemedaille, zu Silber fehlten nur 0,650 Prozent.

JOL

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr