Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sparkassenoberliga: Goppeln feiert ersten Dreier

Sparkassenoberliga: Goppeln feiert ersten Dreier

Das Spitzenspiel zwischen Striesen und Zschachwitz endete 1:1-Unentschieden. In der 16. Minute waren die Gastgeber vor 93 Zuschauern durch Nils Bielinski in Führung gegangen.

Voriger Artikel
DSC-Spielerin Lisa Izquierdo feiert Silber trotz Armverletzung
Nächster Artikel
Oberliga Süd: Bautzen schrammt haarscharf an Niederlage vorbei - peinliche Dynamo-Pleite

Der Zschachwitzer Ausgleichstorschütze Marcel Courtois de Hurbal (l.) tanzt den Striesener René Boden aus.

Quelle: Frank Dehlis

Marcel Courtois de Hurbal erzielte in der 57. Minute den Ausgleich. "Es war eine Partie auf hohem Niveau. Wir hatten sicher etwas mehr Torchancen, die Blau-Weißen nutzten ihre wenigen Möglichkeiten clever aus. Insofern geht das Remis in Ordnung", sagte Striesen-Trainer Markus Seidel.

Den ersten Dreier fuhr Aufsteiger Goppeln mit einem 3:2 gegen Rotation ein. Marcel Hille sowie zweimal Frank Schulz brachten die Hausherren bereits zur Pause auf die Siegerstraße. Nach den Toren von Felix Günther und Robert Franke für die Gäste wurde es allerdings noch eng. Ein nahezu sensationelles 9:1 vollbrachte Radeberg gegen die Sportfreunde. "Wir haben den Gegner förmlich auseinandergenommen", freute sich RSV-Coach Bodo Kleinschmidt, der heute seinen 60. Geburtstag feiert. Stark auch der 3:1-Erfolg von Sachsenwerk bei Turbine.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.09.2013

j-j

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr