Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Skoda Velorace 2016: Horstmann und Vorjahres-Siegerin Brückner gewinnen

1800 Radfahrer in der Dresdner Innenstadt Skoda Velorace 2016: Horstmann und Vorjahres-Siegerin Brückner gewinnen

Dresden in der Hand der Radfahrer: 1800 Teilnehmer radelten am Sonntag am Rahmen des Skoda Velorace 2016 durch und rund um die Dresdner Innenstadt. Gefahren wurden zum einen die sogenannten Dresdner Rennen über 21 und 42 Kilometer sowie 63 und 105 Kilometer.

Die führende Gruppe über die 105-Kilometer-Distanz kurz vor Ende der ersten Runde.

Quelle: fs

Dresden. Dresden in der Hand der Radfahrer: 1800 Teilnehmer radelten am Sonntag am Rahmen des Skoda Velorace 2016 durch und rund um die Dresdner Innenstadt. Gefahren wurden zum einen die sogenannten Dresdner Rennen über 21 und 42 Kilometer sowie 63 und 105 Kilometer.

d003d42a-621f-11e6-b78d-79bbaa9ba2a5

Skoda Velorace 2016 in Dresden

Zur Bildergalerie

 

Die beiden letztgenannten sind Wertungsstrecken für den German Cycling Cup (GCC), dessen Gesamtwertung aktuell Manuel Kirfel und Manuela Freund anführen. Beide waren auch in Dresden über die Königsdisziplin am Start, konnten sich den Sieg über die 105 Kilometer aber nicht holen. Es gewannen Julian Horstmann (Bürstner – Dümo Cycling in 2:22:05,73) und Vorjahres-Siegerin Bianca Brückner (Bürstner – Dümo Cycling in 2:22:10,04).

„Ich mag den Kurs in Dresden, da er sehr verwinkelt und dadurch technisch sehr anspruchsvoll ist. Hohe Konzentration ist gefordert, gerade dann, wenn sehr schnell gefahren wird und es durch die Tunnel geht“, sagte Brückner nach dem Rennen.

Von fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr