Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Skeletoni Axel Jungk gewinnt beide Selektionsrennen

Wintersport Skeletoni Axel Jungk gewinnt beide Selektionsrennen

Team-Weltmeister Axel Jungk aus Oberbärenburg hat in Winterberg die ersten beiden Selektionsrennen der deutschen Skeleton-Elite für die Weltcup-Mannschaft gewonnen. Der 24-Jährige imponierte in allen vier Wertungsdurchgängen am Freitag und Samstag mit den besten Start- und Laufzeiten.

Quelle: Archiv

Winterberg . Team-Weltmeister Axel Jungk aus Oberbärenburg hat in Winterberg die ersten beiden Selektionsrennen der deutschen Skeleton-Elite für die Weltcup-Mannschaft gewonnen. Der 24-Jährige imponierte in allen vier Wertungsdurchgängen am Freitag und Samstag mit den besten Start- und Laufzeiten. Jeweils Zweiter wurde der Oberhofer Christopher Grotheer. Zweimal Platz drei belegte Kilian von Schleinitz (Königssee).

Colin Domke (Oberbärenburg) wurde Vierter am Samstag, nachdem er tags zuvor auf Rang zehn eingekommen war. Der Oberhofer Michael Zachrau landete an beiden Tagen auf Platz fünf. Florian Küchler (Suhl) wurde Sechter und Achter.

Bei den Frauen gewann an beiden Tagen Tina Hermann (Königssee) vor Jaqueline Lölling (Winterberg) und Anna Fernstädt (Königssee). Die Suhlerin Sophia Griebel belegte nach langer Verletzungspause mit guten Startzeiten zweimal Rang vier. Maxi Just (Oberbärenburg) landete auf den Rängen sechs und fünf.

„Bei den Männern haben mich Axel Jungk an beiden Tagen und Christopher Grotheer am Freitag überzeugt. Auch bei den Frauen waren die beiden Erstplatzierten klar vorn. Auf den Leistungen müssen wir weiter aufbauen, um im Winter mit der Weltspitze mithalten zu können“, sagte Cheftrainer Jens Müller. Am kommenden Wochenende wird in Königssee die zweite Selektion gefahren.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr