Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Silber und Bronze für Dresdner Asse beim Deutschen Turnfest

Silber und Bronze für Dresdner Asse beim Deutschen Turnfest

Am Internationalen Deutschen Turnfest in der Metropolregion Rhein-Neckar mit den Zentren Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen nahmen insgesamt 80000 Aktive teil.

Meisterschafts- und Pokalwettkämpfe sowie eine breit gefächerte Palette anderer sportlicher Veranstaltungen waren im Programm. An den in diesem Rahmen ausgetragenen Deutschen Seniorenmeisterschaften beteiligten sich auch Aktive aus dem Turnbezirk Dresden. Die Auswahl des USV TU Dresden mischte bei der Vergabe der Medaillen mit Bronze für Stephan Rowold in der Altersklasse 60 bis 65 mit. Thomas Guder belegte in der Altersklasse 50 bis 55 den fünften Rang, Volkmar Gütersloh kam hier auf Rang acht. Der ehemalige Dresdner Steffen Meißner (jetzt TSV Ellhofen) kam in der AK 30 bei starker Konkurrenz auf den neunten Platz. Bei den Frauen erkämpfte sich TU-Turnerin Heike Sitter in der AK 45 den elften Platz, Antje Ullrich vom SV Wesenitztal belegte in der AK 40 den gleichen Rang. Auf einem guten vierten Rang kam die Bautznerin Marion Hoch in der AK 55, Martina Wolf (USV TU Dresden) nahm in der gleichen Klasse den achten Platz ein.

Im Pokalkampf der Männer (KM 3/19 bis 29 Jahre) erkämpfte sich der Possendorfer Andre Pollender die Bronzemedaille, TU-Turner Martin Krebs kam auf den siebenten Rang. Alexander Vogt vom SV Felsenkeller glänzte mit der Silbermedaille im Pokalkampf der Jugendklasse KM 3 und war damit erfolgreichster Dresdner Teilnehmer beim Turnfest 2013.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 27.05.2013

JI

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr