Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Siegesserie der Dresden Titans reißt - Niederlage gegen Vilsbiburg

Siegesserie der Dresden Titans reißt - Niederlage gegen Vilsbiburg

Die Regionalliga-Basketballer der Dresden Titans haben im Aufstiegskampf einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Nach zuletzt elf Siegen in Folge setzte es am Wochenende ein 100:105 in der heimischen Margon-Arena gegen die Baskets Vilsbiburg.

Voriger Artikel
Vor Ablauf der Wechselfrist gibt es bei Dynamo keine Hektik
Nächster Artikel
17 Dresdner Sporthallen für 43 Millionen Euro saniert

Archivbild

Quelle: dpa

Auch die 36 Punkte von Jason Boucher reichten vor 750 Zuschauern nicht aus. Aufbauspieler Marc Campbell holte für die Gäste gar 41 Punkte und machte somit den Unterschied aus.

„Wir haben mit Campbell und Helleran die beiden Schlüsselspieler der Gäste nicht in den Griff bekommen", sagte Titans-Trainer Thomas Krzywinski. „Dennoch geht nach einer Niederlage die Welt nicht unter. Sie hat uns gezeigt, dass das Restprogramm kein Selbstläufer ist. Wir werden die richtigen Konsequenzen daraus ziehen und gestärkt in die nächsten Spiele gehen", kündigte er an.

Trotz der Niederlage bleiben die Titans im Aufstiegsrennen. Zwar steht Ansbach mit jetzt 28 Punkten auf Rang eins. Allerdings haben die Dresdner noch drei Spiele mehr zu bestreiten und können sich so wieder an den Franken vorbeischieben. Die nächste Partie steigt am 9. Februar. Dann empfangen die Dresdner Zwickau zum Sachsenderby in der Margon-Arena.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr