Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Sieg und Niederlage für Blasewitzer Asse

Tennis Sieg und Niederlage für Blasewitzer Asse

Die beiden Asse des Tennis-Zweitligisten Blau-Weiß Blasewitz sind mit unterschiedlichem Erfolg in das mit 42500 Euro Preisgeld dotierte ATP-Challengerturnier im italienischen Barletta gestartet. Der 26-jährige Slowake Andrej Martin bezwang den vier Jahre jüngeren Russen Aslan Karatsew mit 6:4, 7:6 (7:2).

Voriger Artikel
Dresdner Langläufer träumt von Olympia
Nächster Artikel
Dresdner Eislöwen verlängern mit Kapitän Rupprich

Die beiden Asse des Tennis-Zweitligisten Blau-Weiß Blasewitz sind mit unterschiedlichem Erfolg in das mit 42500 Euro Preisgeld dotierte ATP-Challengerturnier im italienischen Barletta gestartet.

Quelle: dpa

Barletta.  Die beiden Asse des Tennis-Zweitligisten Blau-Weiß Blasewitz sind mit unterschiedlichem Erfolg in das mit 42500 Euro Preisgeld dotierte ATP-Challengerturnier im italienischen Barletta gestartet. Der 26-jährige Slowake Andrej Martin bezwang den vier Jahre jüngeren Russen Aslan Karatsew mit 6:4, 7:6 (7:2) und holte dabei im zweiten Satz einen klaren Rückstand auf. Indes musste sich der 25-jährige Weißrusse Uladzimir Ignatik nach sehr starkem Beginn den an Nummer zwei gesetzten Roberto Carbelles Baena (Spanien) nach über zweieinhalbstündiger Spielzeit mit 6:3, 4:6, 1:6 geschlagen bekennen. Der 23-jährige spanische Sandplatzspezialist steht in der aktuellen ATP-Weltrangliste fast 100 Plätze vor dem Blasewitzer. rb

Von Rolf Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr