Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Seidel und Schubert im WM-Viertelfinale

Shorttrack Seidel und Schubert im WM-Viertelfinale

Zum Auftakt der Shorttrack-Weltmeisterschaft im koreanischen Seoul liefen die beiden Dresdner Starter Anna Seidel und Christoph Schubert jeweils über 1000 Meter ins Viertelfinale. Auch der zweite WM-Debütant Felix Spiegl (München) konnte seine Fortschritte unter Beweis stellen.

Voriger Artikel
HC Elbflorenz gastiert in Baunatal
Nächster Artikel
Dresdner Sportlergala: Seidel, Liebscher und DSC-Volleyballerinnen vorn

Zum Auftakt der Shorttrack-Weltmeisterschaft im koreanischen Seoul liefen die beiden Dresdner Starter Anna Seidel und Christoph Schubert jeweils über 1000 Meter ins Viertelfinale.

Quelle: dpa

Dresden. Zum Auftakt der Shorttrack-Weltmeisterschaft im koreanischen Seoul liefen die beiden Dresdner Starter Anna Seidel und Christoph Schubert jeweils über 1000 Meter ins Viertelfinale. Seidel, die in diesem Winter schon zweimal den Sprung aufs Weltcup-Podest geschafft hatte, lag auch auf ihrer eigentlichen Paradestrecke, den 1500 Metern gut im Rennen. Doch vor der letzten Kurve verlor sie ihren zweiten Rang wieder und schied aus. Bundestrainer Miroslav Boyadzhiev meinte dazu: „Das liegt an der mangelnden Erfahrung.“ Auch der zweite WM-Debütant Felix Spiegl (München) konnte seine Fortschritte unter Beweis stellen und überstand das erste 1000-Meter-Rennen, musste sich aber im zweiten Lauf der Übermacht der Top-Athleten geschlagen geben.

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr