Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Seidel mit deutschem Rekord auf Rang sechs

Seidel mit deutschem Rekord auf Rang sechs

Die Dresdner Shorttrackerin Anna Seidel hat zum Abschluss des Weltcups im kanadischen Toronto erneut eine starke Leistung abgeliefert. Einen Tag nach dem Erreichen des B-Finales über 1500 m sprintete die 17-Jährige im B-Finale über 500 m auf Platz zwei.

Voriger Artikel
TSV Dresden ist Dritter, Gittersee nur Schlusslicht
Nächster Artikel
Alexander Waibl verzichtet auf Co-Trainerposten bei Nationalteam
Quelle: dpa

Toronto. Die Dresdner Shorttrackerin Anna Seidel hat zum Abschluss des Weltcups im kanadischen Toronto erneut eine starke Leistung abgeliefert. Einen Tag nach dem Erreichen des B-Finales über 1500 m sprintete die 17-Jährige im B-Finale über 500 m auf Platz zwei und belegte damit insgesamt den sechsten Rang, garniert mit einem deutschen Rekord (43,807 s). Auf dieser Strecke ist das ihre bislang beste Weltcup-Platzierung. Über 1500 m hatte die Olympia-Teilnehmerin von Sotschi den Einzug ins A-Finale nur um zwei Zehntelsekunden verpasst.

Die beste Platzierung bei den Männern erreichte Leon Kaufmann-Ludwig (München), der über 500 Meter Rang 17 belegte, dabei in 41,698 Sekunden erneut eine persönliche Bestmarke aufstellte. Die Herren-Staffel erreichte den zehnten Platz. Bundestrainer Miroslav Boyadzhiev erklärte nach den beiden ersten Weltcups: "Das Team hat deutliche Schritte nach vorne gemacht, weitere aber sind nötig."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr