Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schweriner SC gewinnt gegen Meister Dresden im Tiebreak

Volleyball Schweriner SC gewinnt gegen Meister Dresden im Tiebreak

Volleyball-Bundesligist Schweriner SC hat dem Dresdner SC im Frauen-Spitzenspiel des Wochenendes die erste Saison-Niederlage beigefügt. Die Mecklenburgerinnen besiegten den deutschen Meister am Samstagabend 3:2 (22:25, 22:25, 25:22, 25:17, 15:12).

Voriger Artikel
Champion-Trainer Klug gewinnt mit Elias Steher-Ausgleich in Dresden
Nächster Artikel
Skeletoni Axel Jungk gewinnt beide Selektionsrennen

Schwerin. Volleyball-Bundesligist Schweriner SC hat dem Dresdner SC im Frauen-Spitzenspiel des Wochenendes die erste Saison-Niederlage beigefügt. Die Mecklenburgerinnen besiegten den deutschen Meister am Samstagabend 3:2 (22:25, 22:25, 25:22, 25:17, 15:12). „Das war heute ein toller Erfolg. Zum Anfang haben wir es aber nicht geschafft, uns gegen die schweren Angriffe entsprechend zu wehren“, sagte Trainer Felix Koslowski nach der 126 Minuten langen Partie vor 2100 Zuschauern in der ausverkauften Schweriner Palmberg Arena. Für die Gastgeberinnen war dies bereits der vierte Sieg im vierten Spiel.

In einem Volleyball-Krimi auf phasenweise hohem spielerischen Niveau wurde der DSC vor allem auch aufgrund einer hohen Schweriner Fehlerquote in den beiden ersten Durchgängen seiner Favoritenrolle gerecht. Allein sieben Aufschlagpunkte schenkten die Gastgeberinnen den Gästen im ersten Satz einfach her, insgesamt 19 waren es sogar im gesamten Match.

Doch im dritten Durchgang kippte Schwerin das Spiel, bei Dresden lief nichts mehr. Beste Spielerin beim Schweriner SC war Nationalspielerin Jennifer Geerties, beim Dresdner SC wurde die US-Amerikanerin Michelle Bartsch als wertvollste Spielerin geehrt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr