Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schrecksekunde bei Dynamo Dresden: Stefaniak muss Training abbrechen

Schrecksekunde bei Dynamo Dresden: Stefaniak muss Training abbrechen

Schrecksekunde für Marvin Stefaniak beim Nachmittagstraining der Dynamo-Profis im Großen Garten: Bei einem Zusammenprall mit Abwehrchef Michael Hefele ging der U20-Nationalspieler schreiend zu Boden und musste das Training abbrechen.

Voriger Artikel
Ungeschminkte Fußball-Wende: Oberliga-Clubs der DDR nur noch in den unteren Fußball-Ligen
Nächster Artikel
Zwei Dresdner an der Sachsen-Spitze

Marvin Stefaniak verletzte sich beim Training.

Quelle: Jochen Leimert

Noch am Spielfeldrand bekam Stefaniak einen dicken Eisbeutel auf das rechte Knie und humpelte anschließend kopfschüttelnd in die Kabine.

JOL

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr