Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Schnetzler mit "Trainingsunfall" - Pokalheld kracht gegen einen Pfahl

Schnetzler mit "Trainingsunfall" - Pokalheld kracht gegen einen Pfahl

Um 16.02 Uhr am Donnerstag wurde es ganz plötzlich still auf dem sonst belebten Trainingsplatz der Dynamos. Pokalheld Alexander Schnetzler war nach einem Zweikampf gegen einen Pfahl gerannt und blieb zunächst am Boden liegen.

Voriger Artikel
Loose will noch drei neue Spieler - Pokalpartie gegen Borussia Dortmund bringt Geldsegen
Nächster Artikel
"Er ist ein wichtiger Mann für uns" - Romain Brégerie verleiht Dynamo neue Stabilität

Schnetzler beim Siegtreffer im Pokalspiel gegen Leverkusen.

Quelle: Dominik Brüggemann

Die beiden Physiotherapeuten der Schwarz-Gelben eilten ihm zur Hilfe und riefen den Krankenwagen, einige Spieler beruhigten den Abwehrmann.

"Schnetz" hatte eine große Platzwunde auf dem Kopf, das Blut floss in Strömen. Nach zehn Minuten stand der Verteidiger mit gelbem Turban aber wieder und gab seinen Jungs, die das Training sofort unterbrochen hatte, Entwarnung und scherzte sogar schon wieder: "Ich wollte den Zweikampf mit dem Pfahl gewinnen, aber das ging wohl schief." Schnetzler wurde dann im Krankenwagen behandelt und hatte schon wieder ein breites Grinsen auf dem Gesicht.

DNN/tina

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr