Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schluss mit der Rechnerei: Budissa Bautzen braucht Siege für den Aufstieg in die Regionalliga

Schluss mit der Rechnerei: Budissa Bautzen braucht Siege für den Aufstieg in die Regionalliga

In der Fußball-Oberliga Süd stehen heute fünf Nachholspiele auf dem Programm. Der Tabellendritte Budissa Bautzen gastiert ab 18.30 Uhr bei Schlusslicht Blau-Gelb Laubsdorf.

Für die Mannschaft von Trainer Damian Halata sind nach zwei "Nullnummern" in Aue und zu Hause gegen Carl Zeiss Jena II drei Punkte Pflicht, um im Titelkampf aussichtsreich im Rennen zu bleiben. Aktuell können die Bautzener den Aufstieg nicht mehr aus eigener Kraft schaffen, weil Spitzenreiter Wacker Nordhausen (am 29. Mai in Bautzen zu Gast) bei gleicher Spieleanzahl fünf Zähler mehr auf dem Konto hat. "Es sind noch 21 Punkte zu vergeben, da kann noch viel passieren", weiß Budissa-Kapitän Martin Hoßmang, "jede Woche neu zu rechnen, bringt für uns nicht viel. Wir müssen unsere Spiele gewinnen." Die Konkurrenz lauert natürlich auf Ausrutscher. Der Staffelzweite SSV Markranstädt rangiert zwar vier Punkte vor Budissa, hat aber schon zwei Begegnungen mehr absolviert. Rechnerisch können die Bautzner den SSV also abfangen. Unter hinter Budissa lauern die Reserveteams vom Halleschen FC und Dynamo Dresden, die nur einen Zähler bzw. zwei Punkte hinter Bautzen liegen.

Dynamos U23 erwartet heute ab 18 Uhr die abstiegsbedrohte Auer Reserve. Gespielt wird im Heinz-Steyer-Stadion. Ein Abstieg der "Veilchen" hätte auch Auswirkungen auf die Situation in der Landesliga, wo sich die Zahl der Absteiger von drei auf vier erhöhen würde. Aue II holte in dieser Saison aus bislang zwölf Auswärtspartien nur vier Punkte.

Als einziges Team im 16er Feld ist der Heidenauer SV daheim noch immer ungeschlagen. Nur Spitzenreiter Wacker Nordhausen holte wie der HSV zu Hause 27 Punkte. Morgen um 18 Uhr soll die Serie gegen den Tabellenelften Grün-Weiß Piesteritz weiter ausgebaut werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.05.2013

JS

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr