Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sascha Pfeffer wechselt von Dynamo Dresden zum Chemnitzer FC

Sascha Pfeffer wechselt von Dynamo Dresden zum Chemnitzer FC

Fußball-Drittligist Chemnitzer FC hat Mittelfeldspieler Sascha Pfeffer verpflichtet. Wie der Spieler am Montag bestätigte, unterzeichnete der 25-Jährige einen Zweijahresvertrag bei den „Himmelblauen“.

Voriger Artikel
Volleyballerinnen des Dresdner SC spielen wieder Champions League
Nächster Artikel
Dynamo Dresden: Wolfsburger Sebastian Polter ist Kandidat für Dedic-Nachfolge

Dynamos Verteidiger Sascha Pfeffer wechselt zum Chemnitzer FC.

Quelle: dpa

Pfeffer kommt von Zweitligist SG Dynamo Dresden. „Ich denke, dass es für mich besser ist, wenn ich spielen kann. Es ist für mich sozusagen ein Schritt zurück, um wieder nach vorn zu kommen und ich freue mich auf die neue sportliche Herausforderung“, sagte der gebürtige Hallenser am Montag. Der Vertrag gilt für die dritte und zweite Liga.

Pfeffer kam in der abgelaufenen Zweitliga-Saison bei Dynamo zehnmal zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor. Seit 2007 lief der Mittelfeldspieler für die Dresdner auf und sorgte für Aufsehen, als er im Sommer 2007 5000 Euro Ablöse aus seiner eigenen Tasche zahlte, um vom damaligen SC Borea Dresden zu Dynamo zu wechseln. Chemnitz treibt damit die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran. Pfeffer ist nach seinem Dresdner Teamkollegen Maik kegel, Tino Semmer (FC Hansa Rostock) und Anton Makarenko (SV Babelsberg) der vierte Neuzugang im Team von Trainer Gerd Schädlich.

Auch der Langzeitverletzte Benjamin Förster hat einen neuen Einjahresvertrag erhalten. Förster kämpft seit längerer Zeit mit schweren Rückenproblemen, die durch ein ausgeprägtes Hohlkreuz hervorgerufen wurden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr