Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
SG Dynamo Dresden empfängt zum Fanfest am 2. Juni den FC United of Manchester

SG Dynamo Dresden empfängt zum Fanfest am 2. Juni den FC United of Manchester

60 Jahre schwarz-gelbe Leidenschaft und eine bewegte Clubgeschichte sind für die SG Dynamo Dresden der Anlass, im Jahr 2013 mit verschiedenen Veranstaltungen das runde Vereinsjubiläum festlich zu begehen.

Voriger Artikel
Speedway: Motoren dröhnen in der Dresdner Eishalle
Nächster Artikel
Dynamo Dresden verliert Test gegen Dinamo Zagreb mit 0:2
Quelle: dpa

Der Fan-Tag am 2. Juni wirft bereits seine Schatten voraus. Zu Gast ist der englische Non-Profit-Verein FC United of Manchester.

Fans und Mitglieder der Sportgemeinschaft und alle fußballbegeisterten Dresdner sollten sich für Sonntag, den 2. Juni, nichts vornehmen, denn dann wird im „glücksgas stadion“ ein schwarz-gelber Fantag stattfinden. Höhepunkt der maßgeblich von den Dynamo-Anhängern selbst organisierten Feierlichkeit ist der Auftritt des FC United of Manchester aus England, der gegen eine Mannschaft aus „Dynamo-Aufstiegshelden“ antreten wird.

Bis zum Juni werden die aktiven Fangruppen der SG Dynamo Dresden ein attraktives und fanfreundliches Rahmenprogramm auf die Beine stellen. Geplant ist unter anderem ein Fanclubturnier. „Gemeinsam möchten Fans und Verein möglichst viele Freunde des Fußballs und interessierte Bürger aus Dresden und der Region in unser Stadion locken, um ihnen zu zeigen, wie vielfältig und kreativ die große Anhängerschaft der Schwarz-Gelben ist“, erklärt Christian Müller, Geschäftsführer der SG Dynamo Dresden.

Im Mittelpunkt des Fantages steht ein Freundschaftsspiel über 90 Minuten zwischen einer Auswahl ehemaliger Dynamo-„Goldfüße“ und dem FC United of Manchester. Die schwarz-gelbe Elf wird zurzeit zusammengestellt, die Fans dürfen sich auf einige Helden und unvergessene Protagonisten der so mühsamen wie legendären Rückkehr in den Profifußball in den 00er Jahren freuen.

Der Gast aus England spielt derzeit in der englischen Northern Premier League (7. Liga), viel wichtiger ist jedoch seine bemerkenswerte Historie: Der FC United ist eine demokratische, nicht auf Profit ausgerichtete Organisation. Er gehört den Mitgliedern und Fans, die Beschlüsse nach dem Prinzip „Ein Mitglied – eine Stimme“ fassen. Der Club wurde 2005 aus Protest gegen die Übernahme von Manchester United durch den

Geschäftsmann Malcolm Glazer gegründet.

jaja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr