Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rödertalbienen sind heiß auf Wiedergutmachung

Handball Rödertalbienen sind heiß auf Wiedergutmachung

Die Pokalpleite in Markranstädt war ein herber Dämpfer, umso mehr sind die Zweitliga-Spielerinnen des HC Rödertal motiviert, am Sonnabend den Punktspielauftakt mit einem Sieg zu beenden. Gegner in Großröhrsdorf ist der Aufsteiger TuS Lintfort.

Ihr gute Laune vom Fototermin vor Saisonbeginn wollen die Rödertalbienen schnell wiederhaben.

Quelle: Verein

Dresden. Gleich am ersten Punktspieltag müssen die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal Wiedergutmachung betreiben. Denn vor Wochenfrist schieden sie nach schwacher Leistung bei Drittliga-Aufsteiger Markranstädt aus dem DHB-Pokal aus. Allerdings sind die Randdresdnerinnen auch beim Heimauftakt am Sonnabend (19 Uhr) gegen Liga-Neuling TuS Lintfort gut beraten, den Gegner nicht zu unterschätzen. Zumal der Aufsteiger natürlich noch eine relative Unbekannte ist. „Wir haben das Pokalspiel ausgiebig ausgewertet und einige Dinge deutlich angesprochen. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen wird“, betont Manager Thomas Klein.

Er gibt zugleich zu: „Wir haben aber auch gesehen, dass es noch etwas Zeit braucht, bis alle Abläufe stimmen und die Vorgaben des Trainers komplett umgesetzt werden können. Wir spielen zum Teil mit anderen Systemen, haben durch unsere Neuzugänge mehr Optionen. Das erfordert aber von allen Spielerinnen gewisse Umstellungen. Deshalb müssen wir auch etwas Geduld haben.“

Trainer Karsten Moos fügt hinzu: „Es wird für uns mit Sicherheit keine leichte Aufgabe, denn aktuell kann in dieser Liga keiner wirklich die Stärken des anderen einschätzen. Lintfort besitzt eine gut gemischte Mannschaft aus jungen und erfahrenen Spielerinnen. Wichtig für uns ist aber in erster Linie, dass mein Team sich an die taktischen Vorgaben hält und wir vor allem in der Abwehr schnell wieder zu alter Stärke zurückfinden.“ Da einige seiner Schützlinge etwas angeschlagen waren, wird über ihren Einsatz erst kurzfristig entschieden.

Von Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr