Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Robert Koch greift bei Dynamo Dresden wieder an

Robert Koch greift bei Dynamo Dresden wieder an

Das unglückliche 1:2 am Montagabend in Hamburg tat weh und ist auch noch nicht vergessen, doch für Trauerarbeit hat man bei Dynamo Dresden keine Zeit. "Es hilft ja nichts, wir müssen nach vorne schauen", sagt Robert Koch und hat das kommende Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten FC Ingolstadt (Sonntag, 13.30 Uhr) fest im Blick.

Voriger Artikel
DFB-Pokal in Dresden: Fortuna Rähnitz empfängt Cloppenburg
Nächster Artikel
Rudern: Dresdner Olympiasieger nehmen in Südkorea nach souveränem Halbfinalsieg Kurs auf WM-Gold

Beim letzten Heimspiel gegen Ingolstadt hatte Robert Koch (r.) großes Pech, als er nur den Pfosten traf. Am Sonntag hofft er auf mehr Glück.

Quelle: Thomas Eisenhuth

Paid Content Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Abonnenten Anmeldung

Erstanmeldung | Kennwort vergessen

Jetzt ein Angebot auswählen und unbegrenzt weiterlesen!

Tagespass

Tagespass

24 Stunden lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Tagespass

für 24 Std.

Jetzt kaufen
Monatsabo

Monatsabo

30 Tage lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
12-Monatsabo

12-Monatsabo

12 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
12-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
24-Monatsabo

24-Monatsabo

24 Monate lang Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte von DNN.de

Mehr Information Bereits gekauft?
24-Monatsabo

monatlich

Jetzt kaufen
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr