Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Reisegruppe Dynamo Dresden – Alle fahren mit ins Trainingslager in die Türkei

Reisegruppe Dynamo Dresden – Alle fahren mit ins Trainingslager in die Türkei

Peter Pacult hat entschieden: Alle 27 Spieler des aktuellen Zweitliga-Kaders von Dynamo Dresden fahren mit ins Trainingslager nach Lara an der türkischen Mittelmeerküste.

Voriger Artikel
Cheikh Gueye bleibt bis 2014: Dynamo Dresden zog Option bereits im Sommer
Nächster Artikel
DSC-Volleyballerinnen kehren in Erfolgsspur zurück

Peter Pacult hat entschieden: Alle 27 Spieler des aktuellen Zweitliga-Kaders von Dynamo Dresden fahren mit ins Trainingslager.

Quelle: dpa

Am Samstag um 18 Uhr startet die Reise, nachdem die Spieler am Tag zuvor und am Samstagmorgen noch auf schneebedecktem Boden im Ostragehege und dem Großen Garten zwei Trainingseinheiten absolviert hatten.  

Einzig Lynel Kitambala machte nicht mit, denn der Stürmer befindet sich nach einem Innenbandanriss noch im Aufbautraining. Er reist aber trotzdem mit in die Türkei. Der 24-Jährige soll vor Ort mit Fitnesstrainer Christian Canestrini in individuelles Aufbauprogramm absolvieren. Mit dabei ist auch Michael Knötig, der den erkrankten Dynamo-Zeugwart Maik Hebenstreit vertritt.  

Nach Einschätzung des Vereins kommt das Trainingslager in den wärmeren Gefilden der Türkei nach dem aktuellen Wintereinbruch in Dresden genau zum richtigen Zeitpunkt. Für kommende Woche sind dort angenehme 10 bis 16 Grad und viel Sonnenschein vorhergesagt. Dynamo Dresden war bereits im vergangenen Jahr in Lara zu Gast und mit den Trainingsbedingungen sehr zufrieden.  

Das Team soll im Trainingslager den letzten Schliff für den Pflichtspielstart am 1. Februar gegen den MSV Duisburg, einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, erhalten.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr