Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polizei sichert Heimspiel von Dynamo Dresden ab – ein verletzter Polizist

Polizei sichert Heimspiel von Dynamo Dresden ab – ein verletzter Polizist

Bei der Absicherung des montäglichen Heimspiels der SG Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf ist am Abend ein Polizist leicht verletzt worden. Der 25 Jahre alte Beamte sei von einem Gästefan bei der Aufnahme von Personalien und der Sicherstellung von Beweismitteln verletzt worden, teilte die Polizei mit.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden treibt Planungen für neue Saison voran – erster Probespieler erwartet
Nächster Artikel
Dynamo Dresden startet Vorverkauf für Heimspiel gegen St. Pauli

Bei der Absicherung des montäglichen Heimspiels der SG Dynamo Dresden gegen Fortuna Düsseldorf ist am Abend ein Polizist leicht verletzt worden.

Quelle: Stephan Lohse

Unmittelbar vor Spielbeginn hatten zwei vermummte Düsseldorfer Anhänger im S-Block bengalische Fackeln und Rauchkörper abgebrannt. Ebenfalls vor Spielbeginn fiel ein Dresdner Fan beim Werfen eines Böllers auf. Den 44-Jährigen erwartet eine Ordnungswidrigkeitsanzeige, so die Beamten. Bei den vorherigen Einlasskontrollen fanden Ordner bei Heim- und Gästefans vereinzelt Pyrotechnik und Vermummungsgegenstände.

Anreise und Heimfahrt der Gäste aus Düsseldorf verliefen störungsfrei. Insgesamt waren am Montagabend rund 600 Beamte der Polizei Dresden und der sächsischen Bereitschaftspolizei im Einsatz.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr