Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Peter Németh ist neuer Co-Trainer bei Dynamo Dresden

Peter Németh ist neuer Co-Trainer bei Dynamo Dresden

Der ehemalige Profispieler Peter Németh ist neuer Co-Trainer von Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden. Wie der Verein am Montag mitteilte, wird der 42 Jahre alte Slowake der neue Mann neben Cheftrainer Olaf Janßen.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden erkämpft Auswärtspunkt: Janßens Mut wird belohnt
Nächster Artikel
Dresden Titans verlieren erstes Testspiel gegen BBC Magdeburg

Peter Németh ist neuer Co-Trainer von Dynamo Dresden

Quelle: Dynamo Dresden

„Peter Németh soll Olaf Janßen künftig dabei unterstützen, seine sportlichen und trainingsspezifischen Vorstellungen umzusetzen“, so Sportchef Steffen Menze.

David Bergner, der unter Menze von der U19 als Assistenzcoach aufgestiegen war, geht wieder zurück in den Nachwuchs. Er soll aber weiterhin zum Stab der Profis gehören. „Gemeinsam sind wir jedoch zu der Auffassung gekommen, dass David aufgrund der großen Bedeutung unseres Nachwuchses und der aktuellen Entwicklung der A-Jugend wieder die Verantwortung für diese Mannschaft übernehmen soll“, teilte Menze mit. Bergner soll zum „Bindeglied zwischen Nachwuchs und Profis“ werden.

Németh brachte es in der zweiten Liga auf insgesamt 42 Partien für die Sportfreunde Siegen und Eintracht Frankfurt. In der damaligen Regionalliga Süd lief er 108 Mal auf. Nach seinem offiziellen Karriereende 2009 übernahm er das Cheftraineramt in Siegen. Jedoch fungierte er bereits 2007 bis 2008 als Co-Trainer, unter anderen unter dem ehemaligen Dynamo-Coach Ralf Loose. Der gebürtige Dortmunder trainiert seit dem Wochenende Drittligist Preußen Münster.

dpa / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr