Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Osterhasen, Kaffee und Schnuller: Kuriose Fanartikel der Dresdner Sportclubs

Osterhasen, Kaffee und Schnuller: Kuriose Fanartikel der Dresdner Sportclubs

Ohne die Anfeuerungsrufe ihrer Fans stünden die Dresdner Sportclubs alleingelassen auf dem Platz. Um ihre Anhänger an sich zu binden, setzen die Vereine auf Fanartikel, die bisweilen kuriose Züge annehmen, wie ein Blick in die Dresdner Fanshops zeigt.

Voriger Artikel
Dresdner Eislöwen holen Sieg im letzten Auswärtsspiel der Hauptrunde
Nächster Artikel
Klarer Fan-Auftrag: Dynamo Dresden kämpft weiter gegen Ausschluss

Im Fanshop von Dynamo Dresden gibt es auch Osterhasen in schwarz-gelber Verpackung.

Quelle: Dominik Brüggemann

Bei Dynamo Dresden gehen Trikots und Schals besonders häufig über die Ladentheke im Fanshop des Glücksgasstadions.

phpeb9004730e201303081218.jpg

Schokohasen bei Dynamo Dresden.

Zur Bildergalerie

„Begehrt sind auch signierte Artikel und Aufkleber“, berichtet Felix Lorenz, Geschäftsführer von addValue Service, der den Fanshop betreibt, gegenüber DNN-Online. Die Vorschläge von Fans treffen bei Lorenz und seinen Mitarbeitern auf offene Ohren. „Die Anhänger haben sich beispielweise etwas Buntes gewünscht. Deshalb haben wir nun einen knallgelben Kapuzenpulli im Angebot“, so Lorenz, der sich regelmäßig mit seinen Kollgen bei Kreativrunden über neue Produkte beratschlagt. Passend zu Ostern gibt es gar einen Schokohasen in Dynamo-Optik.

Aber nicht alle Produkte finden den Weg in den Shop. „Der Verein hat ein Vetorecht, wenn ein Vorschlag von uns keinen Anklang findet“, so Lorenz. Im Dynamo-Fanshop ist die Auswahl trotzdem umfassend. Sogenannter Muntermacher-Kaffee in schwarz-gelber Verpackung steht dort im Regal. Daneben liegen Nummernschildhalterungen mit Dynamo-Emblem, Dynamo-Schnuller für die Kleinsten und Fahnen fürs Stadion. Im Onlineshop können Fans auch Bettwäsche, Wandverzierungen und ganz gewöhnliche T-Shirts bestellen.

Auch bei den Dresdner Eislöwen gibt es allerhand Merchandising-Artikel für die Fans. „Besonders beliebt sind natürlich die Trikots mit den Namen der jeweiligen Lieblingsspieler“, berichtet Tommy Oelsner, Betreiber des Eislöwen-Fanshops. Das Angebot erarbeitet er unter anderem zusammen mit den Anhängern. „Das ist ein Gemeinschaftsprodukt“, sagt Oelsner. Die Fans kämen häufig auf ihn zu und brächten ihre eigenen Ideen mit.

Dies bestätigt auch Eislöwen-Sprecherin Eva Wagner. „Viele Fans schauen sich auch Spiele bei anderen Clubs an und bringen von dort Vorschläge mit. Für uns sind die Fanartikel ein wichtiges Identifikationsmittel“, so Wagner. Auch finanziell sind sie ein wichtiges Argument. Immerhin bringen die Lizenzgebühren eine feste jährliche Einnahmequelle.

Für die Fans der Volleyballerinnen des Dresdner Sportclubs ist der jährliche Spieler-Kalender ein Höhepunkt. Dafür werden die Spielerinnen jährlich spektakulär in Szene gesetzt. Dieses Jahr spielen die Sportlerinnen beispielsweise mit dem weißen Tiger des Zirkus Sarrasani. Die Trikots der DSC-Damen sind ebenfalls sehr beliebt, bestätigt eine Mitarbeiterin der Geschäftsstelle. Möchte man seine Favoritin gar immer mit sich tragen, bietet der Verein sogar einen Schlüsselanhänger samt Bild an. Und traditionell stehen auch Wimpel, Pins und Aufkleber zum Verkauf.

Die Basketballer der Dresden Titans und die Footballer der Dresden Monarchs bieten Trikots, Schals, Kalender und diverse andere Artikel für ihre Fans an. Bei den Monarchs stehen nicht nur die Spieler im Mittelpunkt. Sie bieten auch einen Kalender der Cheerleader an, die bei den Spielen für Stimmung sorgen.

Dominik Brüggemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr