Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Ohne Dedic will Dynamo Dresden die Auswärtsschwäche besiegen

Ohne Dedic will Dynamo Dresden die Auswärtsschwäche besiegen

Ausgerechnet ohne Rückkehrer Zlatko Dedic muss die SG Dynamo Dresden am Montagabend (20.15 Uhr) in der 2. Fußball-Bundesliga beim VfL Bochum antreten. Der an Gürtelrose erkrankte Stürmer stand in der vergangenen Saison beim VfL unter Vertrag, war davor an Dynamo ausgeliehen.

Deutsche Presse-Agentur dpa

Neben dem Slowenen muss Trainer Peter Pacult zudem auf Adnan Mravac verzichten. Der Innenverteidiger zog sich am Samstag im Training eine Fleischwunde am Knie zu und saß am Sonntag nicht mit im Flugzeug.„Bochum spielt aus einer gesicherten Kompaktheit schnell nach vorn, da müssen wir höllisch aufpassen“, sagte Pacult. Doch die Dresdner wollen nicht nur aufpassen, sondern selbst agieren, um erstmals seit fast einem Jahr wieder einen Auswärtssieg zu landen.

Den letzten Erfolg auf fremdem Platz feierte Dynamo am 25. August 2012 mit einem 3:1 beim MSV Duisburg siegten.Die Mannschaft weiß jedoch, dass es beim Team von Trainer Peter Neururer alles andere als leicht wird. „Sie sind gut gestartet, aber ich bin überzeugt davon, dass wir etwas holen können“, sagt Cristian Fiel. Der Deutsch-Spanier spielt derzeit nicht auf seiner angestammten Position, sondern hinter der einzigen Spitze Mickael Poté.

 „Es war überraschend für mich, aber ich gebe überall mein Bestes“, erklärt der 33-Jährige. Aufgrund der Erkrankung von Dedic wird Dynamo wohl erneut nur mit einer Spitze agieren. Somit bliebe das taktische System vom 1:1 gegen den 1. FC Köln zum Saisonauftakt bestehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr