Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regen

Navigation:
Google+
Odonkor und Asamoah zu Dynamo? Nationalspieler von einst stehen auf Looses Zettel

Odonkor und Asamoah zu Dynamo? Nationalspieler von einst stehen auf Looses Zettel

Mit großer Beharrlichkeit hat Dynamo Dresden in den letzten Wochen immer wieder neue Probespieler getestet, doch verpflichtet wurde bis auf den schon lange vorher gescouteten Herthaner Marvin Knoll keiner.

Voriger Artikel
Kirsten drückt zwei Daumen: Stehen in zweiter Runde
Nächster Artikel
Dynamo gegen Leverkusen noch nicht ausverkauft - Tickets weiter erhältlich

Archivbilder

Quelle: DNN-Online Montage

Insbesondere im Sturm drückt Trainer Ralf Loose der Schuh, nachdem unter anderem die ohne Vorspielen umworbenen Dimitar Rangelov (Cottbus) und Anthony Ujah (Mainz) absagten. Neben dem ehemaligen österreichischen Nationalspieler Rubin Rafael Okotie (1. FC Nürnberg) beschäftigen sich Loose und Sportchef Steffen Menze auch mit zwei ehemaligen deutschen Auswahlspielern: Gerald Asamoah (zuletzt St. Pauli) und David Odonkor (Betis Sevilla).

Was seit Wochen in diversen Internetforen spekuliert wurde, das bestätigte Loose nun im MDR-Hörfunk: "Die Namen Odonkor und Asamoah sind schon lange auf unserem Zettel. Das gilt es nun zu überprüfen", sagte Loose. Als Dortmunder hat er die Karriere des früheren BVB-Flügelflitzers Odonkor seit dessen Wechsel nach Spanien verfolgt und weiß genau um die Verletzungsprobleme des 27-Jährigen, dessen Vertrag beim Erstliga-Aufsteiger aus Sevilla nach fünf Jahren ausgelaufen ist: "Wir wissen, wie viele oder wie wenig Spiele er in den letzten Jahren gemacht hat. Trotzdem ist das natürlich immer eine Option." Für Betis absolvierte der WM-Teilnehmer von 2006 in fünf Serien nur 51 Spiele, schoss lediglich zwei Tore.

Asamoah, 2006 ebenfalls beim "Sommermärchen" im eigenen Land dabei, bestritt im gleichen Zeitraum immerhin 106 Bundesliga-Spiele für Schalke und St. Pauli und brachte es auf 18 Tore. Beim Hamburger Erstliga-Absteiger kam der 32-Jährige zuletzt dennoch nicht mehr zurecht und hält sich nun wie Odonkor in der fünften Liga fit. Während "Asa" beim VfB Hüls auf Angebote wartet, trainiert Odonkor beim TuS Dornberg in Bielefeld. Loose weiß, dass Dynamo finanziell nicht viel bieten kann, er hat aber Platz im Kader: "Wir halten Ausschau nach Spielern, die anderswo nicht so zum Zuge gekommen sind und bei uns vielleicht noch mal die Herausforderung suchen. Ob das dann finanzierbar ist, diese Frage kann ich nicht beantworten", sagte er.

Zu viel Zeit darf sich Dynamo aber nicht lassen. Wie die Glasgow Rangers, schottischer Rekordmeister, auf ihrer Homepage mitteilten, weilt Odonkor momentan als Probespieler bei den Rangers.

JOL / sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr