Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Oberliga-Partie Dynamo Dresden II gegen Lok Leipzig verlegt

Oberliga-Partie Dynamo Dresden II gegen Lok Leipzig verlegt

November angesetzte Partie der Fußball-Oberliga, Gruppe Süd, zwischen Dynamo Dresden II und dem 1. FC Lok Leipzig wird verlegt. Darüber informierte der Nordostdeutsche Fußball-Verband (NOFV) am Mittwoch die Vereine.

Voriger Artikel
Dynamo-Fans zwischen Verärgerung und Verständnis
Nächster Artikel
Dresden Monarchs laden am Freitag zum Probetraining

Das letzte Duell beider Teams verlor Dynamo II trotz drückender Überlegenheit mit 0:1.

Quelle: Stephan Lohse

Die für den 27. Grund ist die Absicherung eines Castor-Transportes durch die Bundespolizei. Dadurch stünden nicht genügend Einsatzkräfte zur Verfügung.

Ein weiterer Grund könnte die Entscheidung von Dynamo Dresden sein, zum am gleichen Tag stattfindenden Spiel der Dresdner Zweitliga-Profis beim FC St.Pauli keine eigenen Fans mitzunehmen. Diese hätten also statt der Fahrt nach Hamburg beim Spiel der zweiten Mannschaft gegen Lok Leipzig erscheinen können.

Die Fans von Dynamo Dresden und Lok Leipzig verbindet eine starke Rivalität. 2005 kam es bei einem Spiel zwischen Lok Leipzig und der Dynamo-Reserve zu heftigen Ausschreitungen in Dresden. Das bisher letzte aufeinandertreffen beider Teams in der Oberliga fand daher auch als Sicherheitsspiel im Mai statt. Im Glücksgas-Stadion hatten mehr als 1000 Zuschauer die 0:1-Niederlage der Dynamo-Amateure verfolgt.

Ein Nachholtermin für die Partie steht noch nicht fest.

sl/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr