Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Niederlage im Derby gegen Aue: Dynamo Dresden muss weiter um Klassenerhalt bangen

Niederlage im Derby gegen Aue: Dynamo Dresden muss weiter um Klassenerhalt bangen

Der FC Erzgebirge Aue hat den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Im brisanten Sachsen-Duell bezwangen die Erzgebirger am Gründonnerstag Dynamo Dresden vor 15.000 Zuschauern mit 2:0 (2:0).

Voriger Artikel
Dresdner Stadtrat beschließt Miet-Zuschuss für Dynamo Dresden
Nächster Artikel
Erneute Tristesse in Dresden - Janßen hat Glauben an direkte Rettung fast verloren

Aues Thomas Paulus (l.) im Duell mit Dresdens Mickael Poté.

Quelle: dpa

Dresden muss nun wieder mehr um die weitere Ligazugehörigkeit bangen. Michael Fink hatte Gastgeber Aue nach sechs Minuten im Anschluss an den ersten Eckball in Führung gebracht. In der 19. Minute verwertete Frank Löning eine zu kurze Faustabwehr von Dresdens Torhüter Benjamin Kirsten zum 2:0.

php41a92247a9201404181105.jpg

Dynamo Dresden verliert in Aue

Zur Bildergalerie

Aue präsentierte sich hellwach und war den Gästen in der ersten Halbzeit in allen Belangen überlegen. Bei Dynamo merkte man nichts vom Angriffsfeuerwerk des Montagsspiels gegen 1860 München (4:2). Viele Fehlpässe, ein ungenügendes Zweikampfverhalten und Ideenlosigkeit vor dem Auer Tor prägten das Dresdner Spiel.

Das änderte sich erst nach dem Wechsel, als Aue sich weit zurückzog. Dynamo erarbeitete sich zwar mehrere Chancen, doch es fehlte die Präzision. Zudem zeigte Aues Torhüter Martin Männel seine Klasse bei Möglichkeiten von Mickael Poté (57.)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr