Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neuer Reisebus von Dynamo Dresden vorgestellt: Platz zum Pokern und Entspannen

Neuer Reisebus von Dynamo Dresden vorgestellt: Platz zum Pokern und Entspannen

Dresden. Die Spieler von Dynamo Dresden reisen ab sofort in einem neuen Mannschaftsbus zu Auswärtsspielen. Am Donnerstag präsentierte der Verein auf dem Parkplatz des Glücksgasstadions den neuen Man Reisebus „Lions Coach“.

Der erste Einsatz für den schwarzen Bus mit gelbem Dynamo-Emblem steht am Freitag an. Dann fährt die Mannschaft in dem Reisebus zum Saisonauftakt nach Bochum. Zur Verfügung gestellt wird der Bus von Taeter-Tours Dresden.

php028077f343201208021415.jpg

Die offizielle Übergabe des Busses.

Zur Bildergalerie

Neben bequemen Sitzen, reichlich Beinfreiheit und Flachbildschirmen ist der Bus unter anderem mit zwei Tischgruppen ausgestattet. „Hier spielen wir regelmäßig Skat und Poker“, berichtete Sebastian Schuppan, der es sich bei dem Pressetermin im Bus gemütlich machte. Trainer Ralf Loose setzte sich probehalber auf den Fahrersessel.

Von außen ist der Bus schwarz. Im hinteren Bereich der Seiten prangt ein großes Dynamo-Logo, während der offizielle Vereinsname nur dezent oberhalb der Frontscheibe und der Rückscheibe notiert ist. Auf beiden Seiten des Busses ist dafür viel Platz für die Fans gelassen worden, die per Aufkleber dargestellt sind. Ein Bild zeigt fahnenschwenkende Anhänger des Vereins. Darüber steht der Spruch „Im Herzen vereint.“

phpb4d257c038201206241504.jpg

Rot-Gelb-Grün: Was auch immer die Dynamo-Ampel anzeigt - in der kommenden Saison sollen wieder viele Punkte gesammelt werden.

Zur Bildergalerie
php0b8c3fd445201206241822.jpg

Die Zweitligamannschaft von Dynamo Dresden begann am Sonntagnachmittag mit ihrem Trainingsauftakt im Ostragehege die Vorbereitung auf die Saison 2012/13.

Zur Bildergalerie

Dynamos Sportlicher Leiter Steffen Menze erklärte: „Wir freuen uns ebenso über den neuen und modernen Mannschaftsbus, der dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Taeter-Tours, MAN und Dynamo Dresden bereitgestellt werden konnte. Die Mannschaft hat sich gemeinsam für dieses kreative Design entschieden, durch das neue Aussehen wird unsere Verbundenheit mit unseren Anhängern deutlich zum Ausdruck gebracht.“

Robert Koch zeigte sich ebenfalls zufrieden. „Mit diesem Bus können wir uns wirklich sehen lassen, es freut mich, dass wir als Mannschaft über das Design entscheiden durften. Ich denke, dieser Bus ist ein wahres Schmuckstück geworden, das uns für kommende Saison im Kampf um den Klassenerhalt Glück bringen sollte“, sagte Mannschaftskapitän Robert Koch bei der Präsentation des neuen Team-Busses.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr