Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Bestmarke für Christian Haupt in Dresden?

Tennis-Landesmeisterschaften Neue Bestmarke für Christian Haupt in Dresden?

Mit seinen 16 gewonnenen Sachsen-Meistertiteln im Einzel (neun im Freien und sieben in der Halle) ist Christian Haupt (Blau-Weiß Blasewitz) schon jetzt der mit Abstand erfolgreichste Tennisspieler in Freistaat. Doch bei den Landesmeisterschaften kann der 32-jährige Blasewitzer eine weitere Bestmarke aufstellen.

Dresden. Mit seinen 16 gewonnenen Sachsen-Meistertiteln im Einzel (neun im Freien und sieben in der Halle) ist Christian Haupt (Blau-Weiß Blasewitz) schon jetzt der mit Abstand erfolgreichste Tennisspieler in Freistaat. Doch bei den vom Freitag bis Sonntag in Dresden stattfindenden 26. Sächsischen Tennis-Landesmeisterschaften kann der 32-jährige Blasewitzer eine weitere Bestmarke aufstellen, nämlich seinen zehnten Titel im Freien holen. Zu seinen größten Rivalen zählen vier Spieler, die ebenfalls schon sächsische Titel im Einzel erkämpften. Das sind Toni Pflug, Tore Waldhausen (beide Leipziger TC 1990), Thomas Weiß (RC Sport Leipzig) und Mark Tanz, der in dieser Saison von RC Sport Leipzig zu seinem Ursprungsverein Blau-Weiß Blasewitz zurückgekehrt ist.

Auch bei den Damen geht mit der 23-jährigen Louisa Werner (TC Bad Weißer Hirsch) eine Dresdnerin als Titelverteidigerin ins Rennen. Ihr Erfolg kam 2015 ebenso verdient wie überraschend. Auch diesmal zählt sie nicht zu den Top-Favoritinnen. Diese Bürde tragen andere, ganz besonders das junge Blasewitzer Trio. Das sind die 18-jährige Marlene Herrmann, die als aktuelle Hallenmeisterin die Nummer eins der Setzliste ist, die noch 15-jährige Emily Welker und Lina Lächler (16). Gespannt darf man auch sein, was Sarah-Maria Richter drauf hat. Die 23-Jährige ist erst seit Kurzem von ihrem Studium in den USA zurück und hat deshalb in dieser Saison noch kein Regionalliga-Punktspiel für Blasewitz bestritten. Die A-Felder bei den Damen und Herren spielen im Blasewitzer Waldpark., beim SV Dresden-Mitte (Ostragehege) sind die unteren Klassen in Aktion. Der erste Aufschlag erfolgt am Freitag 15 Uhr, Beginn Sonnabend und Sonntag ist jeweils um 9 Uhr.

Von Rolf Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr