Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nach der Pflicht folgt die Kür: Dresden Titans reisen zum Saisonende nach Hanau

Nach der Pflicht folgt die Kür: Dresden Titans reisen zum Saisonende nach Hanau

Nach dem geschafften Klassenerhalt steht für die Dresden Titans nun der letzte Spieltag auf dem Plan. Am Samstag werden die Sachsen bei den Hanau White Wings zum letzten Mal vor der Sommerpause aufs Parkett gehen.

Mit einem Sieg würde sogar Platz eins der Playdown-Tabelle winken. Im Hinspiel hatten die Dresdner knapp gewonnen. Ein Freiwurf-Treffer von Max von der Wippel hatte in allerletzter Sekunde für den 76:75-Sieg gesorgt. Noch ein Sieg und Dresden würde an Hanau vorbeiziehen.

„Das wäre am Ende noch die Krönung einer Abstiegsrunde, die es in sich hatte! Dass es machbar ist, haben wir ja schon gezeigt“, gibt sich Point Guard Daniel Pollrich kämpferisch. „Das Spiel in Hanau ist für uns kein lockeres Auslaufen. Wir wollen die Saison mit einem Sieg abschließen“, versichert auch Trainer Thomas Krzywinski.

Anschließend werden dann die Trikots der Spieler versteigert. Auf der Titans-Homepage können die Fans bis Anfang kommender Woche mitbieten. Der Erlös geht an die U16-Mannschaft der Titans, die im Juni in die Qualifikation zur Jugendbasketball-Bundesliga startet.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr