Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Müller sei dank: Deutschland besiegt Schottland in der EM-Qualifikation mit 2:1

Müller sei dank: Deutschland besiegt Schottland in der EM-Qualifikation mit 2:1

Dank Weltmeister Thomas Müller hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft einen erfolgreichen Start in die Qualifikation zur Fußball-EM 2016 hingelegt.

Voriger Artikel
Dynamo Dresden gewinnt in Unterzahl 2:1 gegen SSV Jahn Regensburg
Nächster Artikel
Galopp-Trainer aus Hoppegarten sahnt beim Gelos-Renntag in Dresden groß ab

Thomas Müller erzielte beim 2:1-Sieg beide Tore für die DFB-Elf.

Quelle: Roland Weihrauch

Mit seinem vierten Tore-Doppelpack im DFB-Trikot sicherte der Münchner das 2:1 (1:0) gegen Schottland.

Der fünffache WM-Torschütze war am Sonntagabend vor 60 209 Zuschauern in Dortmund in der 18. Minute mit Kopf und in der 71. Minute mit dem Fuß erfolgreich. Für die mutigen Schotten traf der agile Außenstürmer Ikeci Anya (66.) zum 1:1. Acht Wochen nach dem WM-Finale von Rio de Janeiro schaltete das Team von Bundestrainer Joachim Löw wieder erfolgreich um in den Pflichtspielmodus.

Thomas Müller: „Es war das erwartet enge Kampfspiel, ich kann mit dem Ergebnis sehr gut leben. Wir haben es in der einen oder anderen Situation verpasst, das Ergebnis höherzuschrauben. In der zweiten Halbzeit waren wir nicht mehr so souverän, wie wir uns das vorgestellt haben.“ Manuel Neuer: „Es war das Wichtigste, dass wir mit drei Punkten in die Qualifikation starten. Wie wir das gemacht haben, ist eigentlich egal.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr