Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mücke und Stein bleiben bei den Dresdner Eislöwen

Mücke und Stein bleiben bei den Dresdner Eislöwen

Nach den Abgängen in den letzten Tagen und Wochen kann Eishockey-Zweitligist Dresdner Eislöwen jetzt einen Erfolg an der "Personalfront" vermelden.

Voriger Artikel
Wolf zieht Werder Dynamo vor
Nächster Artikel
Champions League der Frauen wird aufgestockt

Dresden . André Mücke und Gregor Stein verlängerten ihre Kontrakte in Dresden. Während der 29-jährige Stürmer André Mücke für zwei weitere Jahre an der Elbe bleiben wird, erhält Abwehrspieler Gregor Stein einen Saisonvertrag mit einseitiger Option der Eislöwen für ein weiteres Jahr.

Mücke war in den letzten Jahren der Pechvogel des Teams. Nach einem Kieferbruch in den Playoffs der Saison 2010/11 zog sich der gebürtige Lausitzer, der jetzt seine dritte Spielzeit in Dresden in Angriff nimmt, eine komplizierte Handverletzung zu und konnte so in der vergangenen Serie nur 38 Pflichtspiele absolvieren. Für den 23-jährigen Gregor Stein, der aus Freiburg stammt, wird es die erste volle Spielzeit in Blau-Weiß. Der Verteidiger kam zur Jahreswende aus der zweiten österreichischen Liga vom ATSE Graz nach Elbflorenz und bestritt 26 Pflichtspiele für die Dresdner Eislöwen. Damit stehen bislang neun Spieler im Kader für die kommenden Saison.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.05.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr