Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Monarchs-Nachwuchs zieht ins Playoff-Halbfinale ein

Football Monarchs-Nachwuchs zieht ins Playoff-Halbfinale ein

Das war Spannung pur: In einem wahren Viertelfinalkrimi haben die U19-Junioren der Dresden Monarchs den Einzug ins Playoff-Halbfinale der Jugendbundesliga perfekt gemacht. Gegen die Saarland Hurricanes aus Saarbrücken setzten sich die Dresdner Nachwuchs-Footballer am Sonnabend an der heimischen Radrennbahn an der Bärnsdorfer Straße mit 24:19 durch.

Damit Dennis Wuchrer (r.) freie Bahn hat, räumt Rick Arnold (l.) den Saarländer Firat Yildirim aus dem Weg. Nun trifft der Monarchs-Nachwuchs auf Köln.

Quelle: Birgit Krauch

Dresden. Das war Spannung pur: In einem wahren Viertelfinalkrimi haben die U19-Junioren der Dresden Monarchs den Einzug ins Playoff-Halbfinale der Jugendbundesliga (GFL Juniors) perfekt gemacht. Gegen die Saarland Hurricanes aus Saarbrücken setzten sich die Dresdner Nachwuchs-Footballer am Sonnabend an der heimischen Radrennbahn an der Bärnsdorfer Straße mit 24:19 (0:0/7:13/0:0/17:6) durch. War das erste Viertel noch von Abtasten geprägt, gingen die Schützlinge von Headcoach Thomas Hultzsch dann im zweiten Spielabschnitt in Führung. Runningback Yazan Nasser brachte das Spielgerät mit seinem Lauf über vier Yard in die Endzone, nach dem Touchdown sicherte Kicker Florian Mirring per Extrapunkt die 7:0-Führung der Gastgeber. Danach gelangen allerdings Tim Kiefer zwei Touchdowns für die Saarländer.

Der Jugendmeister von 2013 und aktuelle Tabellenzweite der Gruppe Mitte führte dadurch zur Halbzeit mit 7:13. Nach einem recht ereignisarmen dritten Viertel ging gegen Ende der Partie die Post ab. Zunächst punktete erneut Florian Mirring für die Junior Monarchs, diesmal mit einem 28-Yard-Fieldgoal. Wide Receiver Manuel Behrends erledigte dann seine Aufgabe mit Bravour und fing den Ball nach einem Pass von Quarterback Rick Arnold über 52 Yard. Nach einem weiteren erfolgreichen Kick von Florian Mirring lagen die Dresdner nun mit 17:13 in Front. Doch die Partie war nichts für schwache Nerven, denn die Führung sollte kurz vor Ultimo noch zweimal wechseln. Ein Touchdown von Marc Elgas brachte die JuniorCanes fünf Minuten vor Spielende wieder mit 17:19 nach vorn. Die Junior Monarchs ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Nur anderthalb Minuten vor dem Ende lief Yazan Nasser über zehn Yard zum Touchdown und Kicker Florian Mirring war erneut zur Stelle. Die 24:19-Führung gaben die Dresdner dann nicht mehr aus der Hand.

Das Heimrecht gesichert hatte sich die U19 erst vergangene Woche. Da stand sie erstmals als Sieger in der Nordstaffel der Junior-GFL fest und krönte damit ihre bislang erfolgreichste Saison. Denn die Hamburg Huskies hatten mit 27:20 gegen die Berlin Adler gewonnen. Der ungeschlagene Hinrundenmeister dieser Spielzeit aus der Bundeshauptstadt hatte lange als Favorit gegolten, verpasste aber letztlich sogar den Einzug in die Playoffs. Nicht so die jungen „Königlichen“. Sie stehen nun sogar im Halbfinale, das am kommenden Sonnabend, 15 Uhr, im Monarchs-Trainingszentrum an der Bärnsdorfer Straße beginnt. Gegner sind die Cologne Crocodiles aus Köln, die sich gestern Abend mit 32:0 gegen die Fursty Razorbacks aus Fürstenfeldbruck durchsetzten. Im Falle eines erneuten Sieges wären die Dresdner Footballer am 31. Juli beim Juniorbowl XXXV dabei. Das Endspiel um die Deutsche Jugendmeisterschaft wird diesmal im Optima-Sportpark in Schwäbisch Hall stattfinden.

Von Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr