Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -7 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Mitgliederversammlung bei Dynamo Dresden: Verein erläutert aktuelle Geschäftszahlen

Mitgliederversammlung bei Dynamo Dresden: Verein erläutert aktuelle Geschäftszahlen

Vom Ausgang der Partie gegen den FSV Frankfurt hängt für Dynamo eine Menge ab - sicher auch das Klima bei der morgigen Mitgliederversammlung (10 Uhr, Margon-Arena).

Voriger Artikel
Dresdner Eislöwen empfangen Titelaspirant Schwenningen
Nächster Artikel
Dynamo Dresden gegen FSV Frankfurt: Loose wagt die Flucht nach vorn

Die Margon-Arena ist morgen ab 10 Uhr wieder einmal fest in Dynamo-Hand.

Dresden . Dresden (DNN/JOL). Vom Ausgang der Partie gegen den FSV Frankfurt hängt für Dynamo eine Menge ab - sicher auch das Klima bei der morgigen Mitgliederversammlung (10 Uhr, Margon-Arena). Hält die sportliche Misere an, dürfte die Diskussion darüber die Freude über das gute Ergebnis des vergangenen Geschäftsjahres überlagern.

Bereits im Vorfeld war durchgesickert, dass Dynamo rund 630 000 Euro Gewinn gemacht hat. Begünstigt wurde das durch den Anstieg der Mitgliederzahl auf über 13 000, den höheren Zuschauerschnitt und eine deutliche Steigerung bei den Werbeerlösen. Bestätigt hat der trotz allem noch überschuldete Verein das Ergebnis bislang nicht, Details wird der neue Geschäftsführer Christian Müller aber heute in seinem ersten Rechenschaftsbericht erläutern.

Neben der Geschäftsführung werden auch die anderen Gremien Bilanz ziehen und um Entlastung nachsuchen. Gewählt werden muss diesmal nicht, abgestimmt wird nur über rund 20 Satzungsänderungsanträge. Neben Anträgen zur Beitrags- und Ehrenordnung geht es auch um die Wahlordnung. So wird darüber entschieden, ob Funktionsträger anders als bisher auch dann wiedergewählt werden können, wenn noch keine Entlastung ihrer Arbeit gewährt worden ist.

Diskutiert werden auch die Bestellung eines zweiten Geschäftsführers oder die anstehende Neuverhandlung der Stadionverträge. Deshalb haben sich auch Vertreter der Stadtratsfraktionen als Gäste angekündigt. Dynamo rechnet mit etwa 500 Mitgliedern, ist aber auf mehr vorbereitet: "Ich wünsche mir, dass möglichst viele Mitglieder ihre Rechte wahrnehmen", sagte Präsident Andreas Ritter vorab.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 16.11.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr