Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Mirco Theurer trimmt jetzt die DSC-Damen

Mirco Theurer trimmt jetzt die DSC-Damen

Der ehemalige Eishockey-Torwart Mirco Theurer wechselt die Seiten. Im letzten Jahr trimmte der studierte Sportwissenschaftler noch die hartgesottenen Eishockey-Cracks der Dresdner Eislöwen, jetzt bringt er die Erstliga-Volleyballerinnen des Dresdner SC auf Trab.

Dresden .

Als neuer Athletikcoach tritt der 28-jährige gebürtige Weseler die Nachfolge von Janek Matthes an, der als Bundesstützpunkttrainer die Verantwortung für den DSC-Nachwuchs übernahm. Theurer selbst war bis 2008 aktiver Sportler, hütete unter anderem das Tor der Duisburger Füchse. Er studierte an der Sporthochschule in Köln, arbeitete als Trainer in verschiedenen Camps. Im Februar 2011 wurde er bei den Eislöwen Torhütertrainer, dann auch Athletikcoach.

Jetzt freut er sich auf die neue Herausforderung: "Die Aufgabe unterscheidet sich von meiner bisherigen Arbeit, aber die ersten Trainingseinheiten haben schon sehr viel Spaß gemacht", so Theurer, der die gute Zusammenarbeit mit Janek Matthes lobt: "Ich kann auf vielem aufbauen, weil alles wissenschaftlich dokumentiert ist. Natürlich bringe ich auch neue Ideen mit." So scheucht er die DSC-Damen nicht nur beim Lauf, sondern hat auch Inlineskaten und Tschouk-Ball-Spiel ins Programm aufgenommen. Wenn die Mannschaft im Juli noch einmal Urlaub hat, düst Mirco Theurer nach Vancouver, wo er als Trainer an einem Torhüter-Camp teilnimmt und sich gleichzeitig bei Fitness-Ikone Peter Twist weiterbildet. Twist bolzt seit vielen Jahren mit NHL-Profis Kraft und Athletik. Zum scharfen Start der Saisonvorbereitung der DSC-Damen am 13. August ist Theurer dann wieder vor Ort.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 21.06.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr