Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Martina Strutz startet bei Springermeeting in Dresden, Raul Spank setzt aus

Martina Strutz startet bei Springermeeting in Dresden, Raul Spank setzt aus

Die achte Auflage des Internationalen Dresdner Springermeetings am 25. Januar 2013 verspricht erneut hochklassige Wettbewerbe im Stabhochsprung der Frauen und Hochsprung der Männer.

Voriger Artikel
Dynamo Dresdens Sebastian Schuppan: "Wir müssen uns in allen Bereichen verbessern"
Nächster Artikel
Keine Chance mehr: Dresdner Volleyballerinnen scheitern in der in Champions League

Stabhochspringerin Martina Strutz feierte bei der Leichtathletik-EM in Helsinki eine Silbermedaille. In Dresden will sie beim Springermeeting antreten.

Quelle: dpa

Angeführt wird das Starterfeld bei den Frauen von der WM-Zweiten Martina Strutz (Neubrandenburg) und der kubanischen Olympia-Zweiten von London, Yarisley Silva. Athleten-Manager Dieter Albertus steht zudem noch in Verhandlungen mit der Europameisterin und Titelverteidigerin Jirina Ptacnikova aus Tschechien.

Bei den Männern hat sich unter anderen schon der italienische WM-Teilnehmer Silvano Chesani in die Startliste eingetragen. Titelverteidiger und Lokalmatador Raúl Spank (Dresdner SC) wird diesmal beim heimischen Meeting nicht antreten. Der 24-Jährige, der wegen langwieriger Verletzungen die Olympia-Teilnahme verpasst hatte, befindet sich wieder im Aufbautraining, lässt jedoch die Hallensaison aus.

Die Organisatoren, die wie in den vergangenen Jahren mit einem Gesamtbudget von 30.000 Euro planen, hoffen bei der achten Auflage auf einen Zuschauerrekord. Im Januar 2012 kamen knapp 1.800 Besucher. „Wir wollen endlich einmal die 2.000er Marke knacken“, erklärte Meeting-Chef René Albertus.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr