Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Martin Wolfram gewinnt die Silbermedaille

DSC-Wasserspringer Martin Wolfram gewinnt die Silbermedaille

DSC-Wasserspringer Martin Wolfram hat am zweiten Tag der Internationalen Offenen Deutschen Hallenmeisterschaft in Berlin die Silbermedaille im Wettbewerb vom Dreimeterbrett erkämpft.

Voriger Artikel
DSC-Trainer sieht in der Partie gegen Schwerin kein richtungsweisendes Spiel
Nächster Artikel
DSC gewinnt Spitzenduell gegen Schwerin souverän
Quelle: Archiv

Dresden. Der Elbestädter, der in einer Woche seinen 24. Geburtstag feiert, musste sich mit 476,95 Punkten im Finale nur dem Berliner Patrick Hausding (519,40 Punkte) geschlagen geben. Auf Platz drei kam der Leipziger Stephan Feck (440,65). Damit hat der Schützling von Trainer Boris Rozenberg auch locker die Norm für den Weltcup im Februar in Rio, die bei 445 Zählern lag, überboten.

Wolfram hatte bereits im Vorkampf als Zweiter hinter Hausding starke 497,85 Punkte erreicht. Dresdens Stützpunkttrainer Christoph Bohm meinte nach dem Wettkampf: "Martin hat im Vorkampf eine brillante Leistung gezeigt, sich keinerlei Schwächen erlaubt. Auch das Finale war sehr gut, wenn auch nicht ganz so überragend." Nachdem Patrick Hausding für die deutschen Farben vom Dreimeterbrett bereits ein Olympia-Ticket geholt hat, soll nun Martin Wolfram in Rio noch den zweiten Quotenplatz erkämpfen. Die drei anderen DSC-Starter Timo Barthel, Carlo Leuchte und Youngster Karl Schöne schieden im Halbfinale aus.

Im Finale vom Turm der Frauen war dieses Mal leider keine Dresdnerin vertreten. DSC-Springerin Kristin Syrbe schied nach vielen Fehlern überraschend schon im Vorkampf aus. "Sicher hatte sie Trainingsausfall und war noch nicht richtig fit, dennoch hat sie ihr derzeitiges Leistungsvermögen nicht annähernd abrufen können", zeigte sich Christoph Bohm enttäuscht. Der Sieg ging an die Australierin Brittany Broben, Platz zwei sicherte sich die Berlinerin Maria Kurjo vor ihrer Vereinsgefährtin Elena Wassen.

Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr