Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Luise-Krüger-Stadion statt Sportplatz Bodenbacher Straße

Namen für Dresdner Sportplätze Luise-Krüger-Stadion statt Sportplatz Bodenbacher Straße

Erfolgreiche Dresdner Sportlerinnen und Sportler vergangener Tage sollen künftig bevorzugt bei der Benennung von kommunalen Sportstätten in der Landeshauptstadt berücksichtigt werden. Einen entsprechenden Antrag will die SPD-Fraktion in den Dresdner Stadtrat einbringen.

Quelle: Georg Wehse

Dresden.  Erfolgreiche Dresdner Sportlerinnen und Sportler vergangener Tage sollen künftig bevorzugt bei der Benennung von kommunalen Sportstätten in der Landeshauptstadt berücksichtigt werden. Einen entsprechenden Antrag will die SPD-Fraktion in den Dresdner Stadtrat einbringen. Hintergrund ist ein Vorschlag des Leichtathletik-Kreisverbandes, den in der DDR-Zeit als Philipp-Müller-Stadion bekannten Sportplatz Bodenbacher Straße in Luise-Krüger-Stadion umzubenennen. „Die Dresdnerin Luise Krüger holte 1936 olympisches Silber, war damals eine der besten Speerwerferinnen weltweit und ist nach unserer Erkenntnis nicht mit den Nazis verbandelt gewesen“, erklärt Verbandschef Dietrich Ewers, einst selbst SPD-Stadtrat. Bislang sind die meisten Sportanlagen nach den Straßen benannt, an denen sie liegen. Zudem solle die Verwaltung darauf hinwirken, dass auch für die neuen Schwimmhallen in Bühlau und am Freiberger Platz passende, würdige Namen gefunden werden. Darüber hinaus soll dem Antrag zufolge der Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert prüfen lassen, wie es ermöglicht werden kann, dass das erst jüngst so benannte Dresdner DDV-Stadion wieder zu seinem traditionellen Namen Rudolf-Harbig-Stadion gelangen kann. Zudem wolle man eine der Tribünen nach Dynamos langjährigem Erfolgstrainer Walter Fritzsch benennen.
 

Von Stefan Schramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr