Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Letztes Pflichtspiel in diesem Jahr: Die Dresden Titans reisen nach Konstanz

Letztes Pflichtspiel in diesem Jahr: Die Dresden Titans reisen nach Konstanz

Die Basktettballer der Dresden Titans reisen am Sonnabend für ihr letztes Pflichtspiel in diesem Jahr zu den ifm Baskets Konstanz. Bevor sie sich mit einem Sieg zwei Tage vor Heiligabend selbst beschenken können, liegt vor den Dresdnern zunächst die 700 Kilometer lange Fahrt an die Schweizer Grenze.

Voriger Artikel
Dresdnerin Sandy Hoffmann fährt mit Eislöwen-Trikot zur Eiskunstlauf-Meisterschaft
Nächster Artikel
Dynamo Dresden: Benjamin Kirsten -eine wahre Nummer 1

Vor den Dresdnern liegt eine 700 Kilometer lange Fahrt an die Schweizer Grenze.

Quelle: PR

Doch die Tour ist nicht das einzige Hindernis, wie Titans-Trainer Thomas Krzywinski weiß: „So kurz vor den Festtagen ist so mancher schon in Gedanken bei seiner Familie.“ Das gelte nicht zuletzt für die Amerikaner im Team, die sich nach der Partie in den Heimaturlaub verabschieden. „Volle Konzentration“ heißt deshalb die Devise, die Krzywinski vorgibt. „Konstanz ist als Mitaufsteiger ein harter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Der Coup zuletzt gegen Langen war sensationell, aber jetzt müssen wir nachlegen“, so der Titans-Coach.

Der Gegner vom Bodensee, der das erste Aufeinandertreffen mit 92:78 klar für sich entscheiden konnte, steht in der Tabelle momentan zwei Plätze hinter den auf Rang neun rangierenden Dresdnern. „Wir sehen jede Woche, dass in dieser Liga die Tagesform entscheidet. So war es auch bei Konstanz im Hinspiel. Diesmal müssen wir einen guten Tag erwischen, dann ist wieder alles drin“, zeigt sich Small Forward Patrick Rülke zuversichtlich. Das Spiel beginnt um 20 Uhr in der Schänzlehalle.

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr