Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Landesliga: SC Borea Dresden verkauft sich in Döbeln trotz Niederlage achtbar

Landesliga: SC Borea Dresden verkauft sich in Döbeln trotz Niederlage achtbar

Der SC Borea verlor die Nachholbegegnung beim Döbelner SC mit 0:2 (0:2). In der 28. Minute brachten die Jungs von Thomas Baron eine gegnerische Flanke nicht richtig unter Kontrolle, und Florian Firley war im dritten Versuch per Kopf erfolgreich.

180 Sekunden später wurden die Dresdner bei einem eigenen Standard durch Ronny Singer ausgekontert. Im zweiten Abschnitt vergab Felix Graage eine günstige Möglichkeit. Co-Trainer Thomas Lauke resümierte "einen verdienten Sieg der Gastgeber, aber wir haben uns gut verkauft. Immerhin traten wir mit neun A-Junioren und ohne Ersatzspieler an." Die Polen steckten im Stau; Laurin Michaelis ist erkrankt (Gürtelrose), verletzt sind Jonathan Schulz (Knie) und Tom Kästner (Zehe).

Borea: Stein - Moritz Meißner, Dietze, Wocko, Henschel, Barth, Lehnert, Graage, Prenner, Schentke, Sebastian Scholz

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.04.2013

güfra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr