Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kutschke-Wechsel zu Dynamo Dresden wohl vom Tisch – Stürmer geht nach Wolfsburg

Kutschke-Wechsel zu Dynamo Dresden wohl vom Tisch – Stürmer geht nach Wolfsburg

Stefan Kutschke wechselt nicht zu Dynamo Dresden. Nachdem es am Mittwoch Spekulationen über einen Wechsel gab und das Auto des Stürmers vor Ort gesichtet wurde, bereitete sein aktueller Verein RB Leipzig den Gerüchten vorerst ein Ende.

Voriger Artikel
RB Leipzig: Stürmer Stefan Kutschke im Anflug auf Dynamo Dresden
Nächster Artikel
Dynamo Dresden verkauft Karten gegen Braunschweig und Union Berlin – Fans erarbeiten Verhaltensliste

Stefan Kutschke, hier im Zweikampf mit Halles Jan Benes, kommt nicht zu Dynamo. Er wechselt nach Wolfsburg.

Quelle: Christian Nitsche

Unter Berufung auf den Berater des Spielers sagte Leipzigs Trainer Alexander Zorniger am Mittwoch, der 24-Jährige werde bei Bundesligist VfL Wolfsburg anheuern. Die "Wölfe" bestätigten die Einigung am Nachmittag.

„Natürlich hätten wir gern mit Stefan verlängert, aber mit 24 Jahren muss man den Schritt verstehen, wenn ein Spieler in der Ersten oder Zweiten Bundesliga spielen möchte. ‚Kutsches‘ größtes Potenzial sind sein Herz und unbändiger Wille und er kann durchaus auch in höheren Ligen einschlagen. Aber klar, ich lasse Stefan nur ungern gehen“, so Zorniger.

In Dresden hatte Kutschke ganz oben auf der Wunschliste von Trainer Peter Pacult gestanden. Unter dem Österreicher hatte der Stürmer in Leipzig seinen Durchbruch geschafft. Offenbar kam aber bei Kutschkes Verhandlungen mit Dynamo-Sportchef Steffen Menze am Dienstag keine Einigung zustande. Eine mögliche Konstruktion, wonach Kutschke vom VfL Wolfsburg nach Dresden verliehen würde um in der zweiten Liga Spielpraxis zu sammeln, wollte eine Sprecherin der Wolfsburger nicht kommentieren.

Stefan Kutschke ist gebürtiger Dresdner, besuchte die Dresdner Sportschule und spielte 2007 schon in der A-Jugend von Dynamo. Seine fußballerische Ausbildung genoss er zuvor bei den Sportfreunden 01 Nord, ehe er zum FV Laubegast wechselte. Nach seinem kurzen Gastspiel bei Dynamo ging es im Sommer 2007 wieder nach Laubegast, von dort aus 2008 zum SV Babelsberg. Damals verließ der 24-Jährige zusammen mit Tormann Daniel Zacher und Abwehrspieler Ronny Surma (beide Dynamo) Dresden in Richtung Filmstadt.

sl / mpu / tina

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr