Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Knieverletzung – Eislöwen-Verteidiger Hájek im Krankenhaus

Knieverletzung – Eislöwen-Verteidiger Hájek im Krankenhaus

Die Dresdner Eislöwen müssen wohl länger auf ihren Verteidiger David Hájek verzichten. Wie der Zweitligist mitteilte, wurde Hájek wegen eines sogenannten Kompartmentsyndroms ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Tscheche hatte sich im Spiel gegen Bad Nauheim am Sonntagabend bei einem Kniecheck einen Bluterguss im Oberschenkel zugezogen und leidet seitdem unter einer massiv gestörten Durchblutung der Muskeln. „Ich wäre jetzt natürlich lieber auf dem Eis als im Krankenhaus. Aber mit dieser Geschichte ist nicht zu spaßen. Ich muss jetzt abwarten und hoffe, dass keine Operation nötig sein wird“, sagte Hájek. „Wir drücken David die Daumen und hoffen, dass alles gut geht und wir ihn bald wieder in der Kabine begrüßen können“, so Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr