Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kapitän Patrick Jarrett verlässt die Dresdner Eislöwen in Richtung Österreich

Kapitän Patrick Jarrett verlässt die Dresdner Eislöwen in Richtung Österreich

Eislöwen-Kapitän Patrick Jarrett verlässt den Dresdner Zweitbundesligisten und wechselt in Österreichs "Erste-Bank-Liga". Der 29-jährige Center wird für die Dornbirn Bulldogs auflaufen.

Voriger Artikel
Daviscup-Spieler schlagen im Dresdner Waldpark auf
Nächster Artikel
Bezirksliga: Dresdner Stadtderby endet mit Schützenfest

Patrick Jarrett

Quelle: Frank Dehlis

Damit wird es das kongeniale Stürmerduo Patrick Jarrett und Sami Kaartinen, der erst vergangene Woche seinen Kontrakt bei den Eislöwen verlängerte, nicht mehr geben.

Zumindest am Ostersonnabend zeigten sich die beiden Publikumslieblinge noch einmal gemeinsam - beim Besuch des ersten Playoff-Viertelfinalspiels zwischen den DSC-Damen und dem USC Münster. Jarrett, der vier Jahre in Dresden spielte, davon drei Spielzeiten die Kapitänsbinde trug, betonte: "Meine Frau Tanya und ich, wir haben uns in Dresden unheimlich wohl gefühlt und auch viele Freunde gefunden. Es wird für uns also immer einen Grund für Besuche geben."

Die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen. "Aber ich wollte mich noch einmal einer neuen Herausforderung stellen und unbedingt erste Liga spielen", so der sympathische Sportsmann, der von 2005 bis 2007 schon in der DEL bei den Eisbären Berlin auf Torejagd ging und damals auf Anhieb 2005 mit den Hauptstädtern Meister wurde. "Die Personalentscheidungen in der DEL fallen aber sehr spät, da hätte ich lange warten müssen und wäre nicht sicher gewesen, ob es klappt. In Österreich wollte man mich sofort und schließlich spielt dort auch mein Bruder", erklärt der Stürmer, dessen ein Jahr älterer Bruder Cole gerade von Graz nach Villach wechselte. "Wir haben schon bei den Eisbären in einer Mannschaft gestanden, vielleicht schaffen wir es ja demnächst in Österreich erneut. Dafür muss ich mich aber in der Liga zeigen", weiß Jarrett, der zudem noch ein süßes Geheimnis verrät: "Ich werde Vater." Ehefrau Tanya, eine ehemalige amerikanische Schönheitskönigin, erwartet im Oktober das erste gemeinsame Kind. Ob es ein Junge oder Mädchen wird, wissen sie noch nicht.

Bevor beide in Österreich auf Wohnungssuche gehen, will sich Patrick Jarrett am Sonntag (17 Uhr) mit einer kleinen Feier in der Freiberger Auszeit von den Dresdner Fans verabschieden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 02.04.2013

ah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr