Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kampfsportverein bei Wado-Ryu-Cup erfolgreich

Meißen Kampfsportverein bei Wado-Ryu-Cup erfolgreich

Der Kampfsportverein SEIWAKEI war beim diesjährigen Wado-Ryu Europacup in Luxemburg sehr erfolgreich. Für das deutsche Team starteten am 31. Oktober Sarah Kudell, Seilna Stamer, Egon Hübner und Robin Jolitz vom Meißner Verein SEWAKEI.

Meißen. Der Kampfsportverein SEIWAKEI war beim diesjährigen Wado-Ryu Europacup in Luxemburg sehr erfolgreich. Für das deutsche Team starteten am 31. Oktober Sarah Kudell, Seilna Stamer, Egon Hübner und Robin Jolitz vom Meißner Verein SEWAKEI. Die aus Meißen stammende Sarah Kudell konnte sich mit einer sehr guten Leistung bis ins Finale vorkämpfen, in dem sie sich gegen eine Gastgeberin aus Luxemburg jedoch knapp geschlagen geben musste.

Ihren Eröffnungskampf, ebenfalls gegen eine Luxemburgerin, gewann sie souverän. Letztendlich zeigte sie sich über den zweiten Platz beim Europacup sehr zufrieden. Ähnlich erging es Selina Stammer, die gegen eine Rumänin, Ungarin und Italienerin sehr gute Kämpfe zeigte, bevor sie in der Finalrunde ebenfalls von einer Luxemburgerin geschlagen wurde.

In der anschließenden Trostrunde sicherte sie sich aber überzeugend den dritten Platz. Beide genossen die folgende Siegerehrung auf dem Treppchen mit der deutschen Fahne in den Händen. Die beiden Herren des SEWAKEI konnten an diesem Tag leider nicht überzeugen und schieden frühzeitig aus. Trotzdem waren die Trainer zufrieden. Insgesamt nahmen 457 Wettkämpfer aus 19 Nationen an diesem Turnier teil.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr