Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Google+
Jugendmeisterschaften der Wasserspringer: DSC-Talente sammelten noch einmal Gold

Jugendmeisterschaften der Wasserspringer: DSC-Talente sammelten noch einmal Gold

Zum Abschluss der Deutschen A- und B-Jugendmeisterschaften der Wasserspringer in Leipzig sammelten die Athleten des Dresdner SC noch einmal kräftig Edelmetall. Louisa Stawczynski gewann in der A-Jugend die Konkurrenz vom Dreimeterbrett.

Vereinsgefährtin Maren Hähle sicherte sich in der Gesamtwertung den dritten Platz, in ihrem Jahrgang (1999) bedeutete das Gold.

Vom Einmeterbrett der männlichen A-Jugend erkämpfte sich Carlo Leuchte in seinem Jahrgang (1997) die zweite Silbermedaille. Zuvor hatte er mit dem Berliner Cao Tri Le Nguyen bereits Rang zwei im Synchronspringen vom Dreimeterbrett belegt. JEM-Teilnehmer Karl Schöne holte in seinem Jahrgang (2001) nach Gold vom Turm mit dem Sieg vom Dreimeterbrett seinen zweiten Titel und damit sicherte er sich auch den Erfolg in der Kombinationswertung.

Frosina Boger (Jg. 2000) wurde Dritte vom Dreimeterbrett. Das Synchronspringen vom Dreimeterbrett der Mädchen entschieden Josefin Schneider und die Berlinerin Lene Krüger für sich. Beide sprangen übrigens erstmals miteinander. Silber ging an Frosina Boger und Anna Shyrykhay (Rostock), Bronze an Maren Hähle und die Hallenserin Diana Yaakoob.

Bundesstützpunkttrainer Christoph Bohm meinte nach den Titelkämpfen: "Die lange Saison machte sich bei vielen Athleten schon bemerkbar, manche waren doch ziemlich platt. Da die Titelkämpfe nach den internationalen Höhepunkten stattfanden, ging es um keine Qualifikationen mehr. Wir sind dennoch mit den Ergebnissen zufrieden und alle freuen sich natürlich auf die Sommerpause."

Astrid Hofmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regionalsport
  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr